1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach
  4. Sport

Fußball-Oberliga: 1. FC Mönchengladbach verliert beim Trainerdebüt von Erdogan Karaca

Fußball-Oberliga : Gute Leistung, aber wieder keine Punkte für den 1. FC Mönchengladbach

Der 1. FC Mönchengladbach verliert am Mittwochabend das Kellerduell gegen TuRu Düsseldorf. Damit misslingt das Debüt von Trainer Erdogan Karaca. Die Westender bleiben Tabellenschlusslicht.

Das Ergebnis war am Mittwochabend einmal mehr ernüchternd für den 1. FC Mönchengladbach: Mit 0:1 verlor der Aufsteiger das Kellerduell bei TuRu Düsseldorf. Nach zuletzt vier deutlichen Niederlagen mit 30 Gegentoren stimmte aber zumindest die Leistung.

Für Erdogan „Dony“ Karaca war es das erste Spiel als Cheftrainer der Westender, nachdem sich der Verein zuvor nach nur sechs Partien von seinem Vorgänger Stefan Laucke getrennt hatte. Und trotz der kurzen Vorbereitungszeit zeigte die Mannschaft unter dem neuen Übungsleiter sofort gute Ansätze. „Ich kenne die Mannschaft natürlich und haben sie auf einigen Positionen verändert. Das hat gut geklappt. Wir haben diszipliniert gespielt und die Ordnung behalten. Die Mannschaft hat die taktischen Vorgaben gut umgesetzt“, sagte Karaca.

In Düsseldorf wäre sogar die Führung möglich gewesen, doch Petar Popovic scheiterte nach gutem Angriff in der 25. Minute an Johannes Kultscher im Tor der Hausherren. Der 24-jährige Schlussmann stand zwischen 2014 und 2017 insgesamt drei Jahre im Tor des 1. FC.

Statt der Führung folgte nach dem Seitenwechsel das Gegentor: Ariyoh Ayinla (55.) stieg nach einer Ecke von Tolga Erginer am Höchsten und köpfte zum 1:0 ein. Anschließend hatte Metin Türkay (80.) noch die Chance auf den Ausgleich – aber auch er scheiterte an Kultscher.

„Vom Ergebnis her bin ich natürlich nicht zufrieden, dennoch haben wir heute ein Top-Leistung an den Tag gelegt und hätten gerne einen Punkt mitgenommen“, sagte Karaca. Seine Elf war im Spiel bei TuRu durchaus gleichwertig, nutze am Ende aber die Chancen nicht.

Am kommenden Sonntag geht es auf heimischer Anlage gegen den TSV Meerbusch, der im Tabellenmittelfeld steht. Die Meerbuscher verloren übrigens in Düsseldorf mit 0:4. Daher dürfte die Chance auf einen Punktgewinn nicht die Schlechteste sein.

1. FC Mönchengladbach: Türkoglu – Kleine, A.Celik, Voulkidis, Arbag – Lingel, El Aboussi (71. Ahmad); Jaden, Lombaya, Türkay (84. Mutlu) – Popovic

Tore: 1:0 Ayinla (55.)

Zuschauer: 50