1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach
  4. Regionalsport

Fußball-Landesliga: Süchteln sendet Lebenszeichen mit Sieg in Giesenkirchen

Erster Sieg in der Landesliga : ASV Süchteln sendet Lebenszeichen aus dem Tabellenkeller

Das Team von Trainer Frank Mitschkowski feiert am 5. Spieltag in Giesenkirchen den ersten Saisonsieg in der Landesliga. Nach der Pleite gegen ASV Süchteln steckt nun auch Giesenkirchen mitten im Abstiegskampf.

Der Knoten beim ASV Süchteln ist geplatzt. Nachdem Trainer Frank Mitschkowski nach vier Niederlagen zu Saisonstart den Abstiegskampf ausgerufen hatte, gab es am Samstagabend im Flutlichtspiel bei DJK/VfL Giesenkirchen einen 2:0-Auswärtserfolg. Während es die Giesenkirchener durch die Niederlage verpassen, sich etwas Luft im Abstiegskampf zu verschaffen, geben die Süchtelner am 5. Spieltag der Fußball-Landesliga dagegen ein wichtiges Lebenszeichen von sich. Mit dem Sieg können sie sich auch vom Tabellenende lösen.

„Das haben wir heute gut gemacht. Das war eine geschlossene Mannschaftsleistung. Der Sieg geht völlig in Ordnung. Gerade im ersten Durchgang hatten wir eine Vielzahl an guten Tormöglichkeiten“, zeigte sich Mitschkowski dabei zufrieden mit der Leistung seines Teams. Tobias Busch (11.) hatte die Gäste aus Süchteln im ersten Durchgang mit 1:0 in Führung gebracht. Ein Abstimmungsfehler in der Giesenkirchener Hintermannschaft begünstigte dabei den Führungstreffer der ASV: Busch setzte sich im eins gegen eins durch und ließ anschließend Christoph Paffrath im Giesenkirchener Tor keine Chance.

  • Halil Günes (2.v.l.) erzielte in der
    Fußball : ASV steht vor richtungsweisender Partie
  • Niklas Bröker (l.) und Holzbüttgens Kapitän
    Floorball-Bundesliga : DJK Holzbüttgen startet mit Sieg
  • Kurz vor dem Abpfiff war Marc
    Fußball-Bezirksliga : DJK Twisteden bejubelt späten Brouwers-Treffer

Die Hausherren versuchten dagegen in der Folge über Standards zum Torerfolg zu kommen. Jens Lonny im Süchelner Tor war allerdings auf der Hut und meisterte seine Aufgabe souverän.

Eine Ecke von Janpeter Zaum sorgte dann in der zweiten Hälfte für das 2:0 des ASV. Samy Forestal (65.) schraubte sich in dieser Szene am höchsten hoch und markierte per Kopf den zweiten Treffer seines Teams. Forestal hätte das Spiel anschließend endgültig entscheiden können, doch sein Ball aus drei Metern landete nach guter Flanke über dem Kasten der Giesenkirchener und so blieb es am Ende beim verdienten 2:0 der Mannschaft aus Süchteln, die nach Schlusspfiff die ersten drei Punkte bejubeln konnte.

„Wir haben uns heute mehr erhofft. Wir haben vergangene Woche vieles richtig gemacht, heute war es dann einfach zu wenig“, sagte ein enttäuschter Trainer Erhan Kualay. „Süchteln hat das nach dem 2:0 clever gemacht und uns kaum Räume gegeben. Wir hatten zwar mehr Spielanteile, aber nach vorne hat uns jegliche Durchschlagskraft gefehlt“, fügte Kuralay an. Für ihn und Volker Hansen war das Spiel am Samstagabend entsprechend ernüchternd.

Am kommenden Samstag geht die Reise für DJK/VfL Giesenkirchen dann zum SC Kapellen-Eft, die zuletzt aus der Spitzengruppe den Rather SV und VfB 03 Hilden II besiegt haben. Vom Papier her einfacher scheint dagegen die Aufgabe des ASV Süchteln zu sein, die den VfB Solingen empfangen.