1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach
  4. Regionalsport

Fußball-Kreisliga A: SV Lürrip II findet wieder in die Erfolgsspur

Fußball-Kreisliga A : Lürrips Reserve findet wieder in die Erfolgsspur

In einer umkämpften Partie siegte der SV Lürrip II 6:2 bei Viktoria Rheydt. Derweil bleibt A-Liga-Tabellenführer ASV Süchteln weiter ungeschlagen.

Mit dem Start des fünften Spieltages gab auch der Herbst seinen Einstand. Bei ungemütlichem Wetter kämpften in Pongs die heimische Viktoria und die Gäste von Lürrips Reserve um wichtige Zähler. Die Rheydter benötigen schon jetzt jeden Punkt im Abstiegskampf. Lürrip will dagegen den Absturz von der Tabellenspitze, die sie nach dem ersten Spieltag noch einnahmen, und dem einen Punkt aus den folgenden drei Spielen ein Ende bereiten.

Das Abtasten zu Beginn schenkten sich beide Teams. In der 11. Minute traf Julian Enke zur Lürriper Führung, die Ricardo Martinez Ros ausbaute (23.). Doch die Rheydter gaben nicht auf und kamen nach einer halben Stunde zum Anschlusstreffer durch Daniel Lehnen. Die Freude währte nicht lange, da Yannik Müller vier Minuten später in einem kampfbetonten, aber niemals unfairen Spiel den alten Zwei-Tore-Abstand wiederherstellte.

Anscheinend war die Halbzeitansprache von Rheydts Coach Florian Wittkopf fruchtbar, denn Rene Tolls traf bereits zwei Minuten nach dem Seitenwechsel zum 2:3. Doch Ros, Enke sowie Umut Akis schraubten das Ergebnis wieder in die Höhe – am Ende stand es 6:2 für Lürrip II. „Wir wussten schon vor Saisonstart, dass es eine schwierige Spielzeit wird. Aber heute kann ich meinen Spielern keinen Vorwurf machen, sie haben bis zum Schlusspfiff gekämpft, sich aber nicht dafür belohnt“, sagte Wittkopf. „Unterm Strich war der Sieg vielleicht um zwei Tore zu hoch, aber bei drei Alu-Treffern doch verdient. Vor allem wichtig war das 4:2, als wir förmlich um den Ausgleich gebettelt haben“, sagte Lürrips Coach Nico Königs.

Der 1. FC Viersen II schlug derweil den SC Rheindahlen 2:0. Sowohl Bogatzki als auch Matton trafen per Kopf. Mit dem selben Ergebnis kehrte Wickrath vom Duell in Geistenbeck zurück. Engels und Xheleshi trafen für den TuS, der nun Zweiter ist. Ungeschlagen bleibt der ASV Süchteln II. Hoff, Mackes, Wüsten und ein Eigentor bei einem Gegentor Noevers trafen beim 4:1 des Tabellenersten gegen Korschenbroich.

Die Red Stars verloren 2:3 hingegen beim Polizei SV. Heinrichs, Ben Moussa und Burg besiegelten die Niederlage des Dritten, für den Mehl und Taranu trafen. Zwei Tore von Tümmers reichten für Türkiyemspor nicht, denn Musialowski, Salem, Schmidt und Grooten sorgten für den Venner Sieg. Senegacniks Eigentor und Muhumed besiegelten Fortunas Niederlage bei Mennrath II. Hehn führte nach Toren von Drechsler und Wolf 2:0, doch Sporkman und Kylau verhalfen Neersbroich zum Punkt. Wickrathhahn holte den ersten Zähler beim 4:4 gegen Welate Roj. Justen für „Hahn“ und Kaplan für Welate trafen doppelt.