1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach
  4. Regionalsport

Fußball-Bezirskliga: SpVgg. Odenkirchen​ steigt nach Pleite in Neuwerk ab

Bezirksliga hat ersten sportlichen Absteiger : Erleichterte Sportfreunde, Trauer bei SpVgg. Odenkirchen

Was ohnehin nur noch rechnerisch zu verhindern gewesen wäre, ist nach der 3:5-Pleite gegen die Sportfreunde Neuwerk Gewissheit: Die SpVgg. Odenkirchen ist aus der Bezirksliga abgestiegen. Das Team von Dony Karaca sichert sich durch den Erfolg hingegen den Klassenerhalt.

Das Stadtderby zwischen den Sportfreunden Neuwerk und SpVgg. Odenkirchen stand im Vorfeld unter besonderer Beobachtung. Nur ein Sieg hätte die Gäste noch einmal vor dem drohenden Abstieg in die Kreisliga A bewahrt. Am Ende jubelten aber die Blau-Weißen Neuwerker über einen 5:3-Erfolg, der ihrerseits den sicheren Verbleib in der Bezirksliga bedeutete.

Bereits nach fünf Minuten setzte Neuwerk das erste Ausrufungszeichen. Pascal Schmitz schickte Jörn Straßburger, der im Strafraum lieber den Ball weiterleitete anstatt selber den Abschluss zu suchen. Odenkirchens Verteidigung konnte dann sicher klären. Odenkirchener Angriffe waren zu dem Zeitpunkt zwar Mangelware, dafür führte der erste ernsthaft vorgetragene Angriff zur überraschenden Führung. Jason Krüer netzte halbhoch von links ins lange Eck ein (21.). Neuwerks Defensive befand sich dabei im Tiefschlaf. Niklas Jonas prüfte wenig später Marvin Spinnrath im Odenkirchener Tor mit einem Schuss von der Strafraumgrenze. Sekunden später hätte nach einem Neuwerker Freistoß der Ball fast den Weg ins Tor gefunden, doch die Gelb-Schwarzen konnten so gerade ein Eigentor verhindern.

  • Diese Schweine leben im Tiergarten und
    Für Familien in Mönchengladbach : Ein Tag freier Eintritt in den Tiergarten Odenkirchen
  • Bilal Sezer half bei der Reserve
    Fußball, Bezirksliga : Bilal Sezer rettet SFB-Reserve das Remis
  • Den Sportfreunden aus Broekhuysen (grüne Trikots)
    Fußball-Bezirksliga : Spitzenreiter gewinnt am Bresserberg

Es dauerte bis zur 40. Minute, ehe Neuwerk ein Tor bejubeln konnte. Pascal Schmitz traf im zweiten Versuch aus der Drehung zum Ausgleich. Fast mit dem Pausenpfiff brachte Sean Herrmann die Sportfreunde dann sogar in Front. Eine verdiente Halbzeitführung für Neuwerk, die das Spiel kontrollierten.

Nach dem Seitenwechsel war es Niklas Jonas, der mit einem Freistoß aus 30 Metern Marvin Spinnrath im Odenkirchen-Tor überraschte und endgültig die Weichen auf Sieg stellte (49.). Herrmann legte mit dem 4:1 für die Sportfreunde nach (67.), nachdem Schmitz den Ball weitergeleitet hatte. Konstantine Jamarishvili konnte für Odenkirchen in der 72. Spielminute immerhin noch auf 2:4 verkürzen. In der dritten Minute der Nachspielzeit spielte Neuwerks Schmitz mit der gesamten Abwehr der Gäste Katz und Maus und stellte auf 5:2. Odenkirchen konterte weitere drei Minuten später durch Ilkin Valiyer und traf immerhin noch zum 3:5. Mit dieser Pleite und elf Punkten Rückstand kann SpVgg. Odenkirchen nun auch rechnerisch nicht mehr die Liga halten und ist erster sportlicher Absteiger.

Neuwerks Trainer Dony Karaca bedankte sich anschließend im Kreis seiner Mannschaft für die unter seiner Ägide gebrachten Leistungen. „Jetzt fahren wir das Training auf zweimal wöchentlich zurück und werden die letzten drei Spiele genießen“, so der Coach, der das Team erst in der Winterpause übernommen hatte und neben dem Klassenerhalt auch den Kreispokal holte.