1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach
  4. Sport

Fußball-Bezirksliga: Christopher „Schotte“ Hermes mit Hattrick beim Sieg der Sportfreunde Neuwerk

Fußball-Bezirksliga : „Schotte“ Hermes für Neuwerk Mann des Tages

Christopher „Schotte“ Hermes beschert Sportfreunde Neuwerk den Sieg im Stadtderby gegen Odenkirchen. In der 2. Halbzeit erzielt er einen Hattrick.

 Obwohl Neuwerk gegen Odenkirchen ein Stadtderby ist, war es erst das elfte Aufeinandertreffen seit 2000. Und die Bilanz sprach mit sieben Siegen und einem Unentschieden zunächst für Odenkirchen. Doch dieses Mal behielt Neuwerk mit einem 3:1-Heimerfolg die Oberhand. Die Partie begann jedoch gemächlich: Es dauerte bis zur 20. Minute, ehe Odenkirchens Torwart Marvin Spinnrath ernsthaft geprüft wurde. Nach einer halben Stunde Spielzeit hätte Christopher „Schotte“ Hermes fast die Führung erzielt, kam aber einen halben Schritt zu spät. Den ersten Treffer erzielte dann Oliver Schoepp, der mit einem Schuss in der 45. Minute die Gäste in Führung brachte.

Offensichtlich fand das Trainerteam in Neuwerk, Michele Fasanelli und Michael Haag, in der Pausenansprache die richtigen Worte, denn nach dem Seitenwechsel agierten die Sportfreunde wesentlich aggressiver in der Arbeit gegen den Ball. Der fällige Ausgleich fiel dann in der 61. Minute durch Hermes, der von Janik Richter bedient wurde und unter Spinnrath hinweg einnetzte. Knapp zehn Minuten später markierte Hermes dann seinen zweiten Treffer: Özgür Sezgin suchte aus über 20 Metern den Abschluss, Spinnrath ließ den Schuss nach vorne abklatschen – und Hermes musste nur noch einschieben. In der 72. Minute machte „Schotte“ dann seinen Hattrick perfekt: Eine Einzelaktion brachte das 3:1.

Kurz darauf hätte Odenkirchen verkürzen müssen, doch Tim Kreuels konnte den Kopfball von Tobias Kamper mit den Fingerspitzen über die Querlatte lenken. Anschließend war Odenkirchens Trainer Thomas Vaßen enttäuscht über das Ergebnis, machte seinem Team aber keinen Vorwurf. „Wir hatten das Spiel in der ersten Hälfte unter Kontrolle und wollten das auch in der zweiten Halbzeit beibehalten. Das ist uns leider nicht mehr gelungen“, sagte Vaßen.

Sein gegenüber Fasanelli sagte: „Und wieder haben wir uns im Auslassen von Chancen wie in den Spielen zuvor bestätigt. Aber im Endeffekt geht der Sieg auch so in Ordnung, weil wir im zweiten Durchgang wesentlich aktiver agierten.“

Neuwerk: Kreuels – Haupts, Straßburger, Sezgin – Jansen, Richter, Lingen, Clasen, Korell (64. Herrmann) – Sommer (46. Jonas), Hermes (88. van Vlodrop)

Odenkirchen: Spinnrath – Gelsdorf, Zimmermann – Winkens, Schoepp, Kamper, Beram, Nowotny, Sommer, Lersch (55. Barth) – Chaibi (80. Becker)

Tore: 0:1 Schoepp (45.), 1:1, 2:1, 3:1 Hermes (61., 70., 72.)

Zuschauer: 79