1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach
  4. Sport

Triathlon: Fuchs Meisterin, Silber für Loeb und Imhoff

Triathlon : Fuchs Meisterin, Silber für Loeb und Imhoff

Triathlon (off) Für eine Sensation sorgte Sandra Fuchs bei den Deutschen Meisterschaften in Kulmbach: Die "Dreikämpferin" vom M. Gladbacher TV 1848 holte den Titel in der Altersklasse ab 40 Jahre auf der Mitteldistanz. Sie musste bis zu ihrem Traumziel zwei Kilometer im Trebgaster Badesee schwimmen, 85 Kilometer durch die Fränkische Schweiz mit dem Rad fahren und abschließend 20 Kilometer am Ufer des Mains laufen. Sie brauchte dafür insgesamt 5:10:57 Stunden.

"Mein Start-Ziel-Sieg geriet nie wirklich in Gefahr", erzählte Sandra Fuchs: "Am Ende betrug der Vorsprung zu meiner nächsten Mitstreiterin fünf Minuten. Das war schon sehr beruhigend." Sandra Fuchs kommt vom Tanzen. Die examinierte Krankenschwester vom Neuwerker Krankenhaus ist Späteinsteigerin. Sie begann erst vor fünf Jahren mit dem Triathlontraining.

Ralf Laermann hatte die Belastung der Duathlon-DM aus der Vorwoche noch nicht ganz verdaut. Er blieb mit Platz fünf in der Altersklasse ab 50 Jahre und einer Zeit von 4:34:37 unter seinen Möglichkeiten. Alleine der Rückstand auf Platz zwei betrug 2:20 Minuten. "Schade. Ich konnte meinen Meistertitel aus dem Vorjahr somit nicht verteidigen", bedauerte er. Frank Baerreuther litt unter der Hitze und wurde 30. der Altersklasse 45 in 5:42:02.

Bei den NRW-Landesmeisterschaften in Harsewinkel über die olympische Distanz (1000-40-10) feierte der M. Gladbacher TV 1848 zwei Silbermedaillen. Jeweils Vizemeister wurden Patrick Loeb (M 35) in 1:51,36 Stunden und Sven Imhoff (M 30) mit 1:51:41. Christoph Bohnen (M 40) schaffte Platz zwölf in 2:00:48 wie auch Sascha Kremers (M 35) 35 in 2:01:47.

In diese Veranstaltung eingebettet war das zweite Wertungsrennen der NRW-Liga. Die Mannschaft des TV 1848 belegte gleichzeitig Platz sieben – nur wenige Punkte hinter dem Dritten.

(RP)