1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach
  4. Sport

Frauenfußball: Borussia Mönchengladbach empfängt Werder Bremen im DFB-Pokal

Frauenfußball : Borussias Frauen sind klarer Außenseiter im DFB-Pokal

In der ersten Runde des Pokalwettbewerbs empfangen die Gladbacherinnen den Bundesligisten Werder Bremen. Borussia-Trainer Peter Hansen bezeichnet die Partie als „Genussspiel“.

Die Vorbereitungen für den Frauen-Zweitligisten Borussia Mönchen­gladbach gehen auf die Zielgerade. Am 4. Oktober steht der Saisonauf­takt bei Arminia Bielefeld auf dem Plan. Doch das erste wichtige Spiel in der neuen Saison steht schon am Sonntagmorgen um 11 Uhr im Grenzland-Stadion an. In der ersten Runde des DFB-Pokals erwartet die Mannschaft von Trainer Peter Hansen den Erstligisten Werder Bremen. „Wir sind ganz klar der Außenseiter und haben wirklich nichts zu ver­lie­ren. Das wird ein Genussspiel für uns“, sagt Hansen. „Die Bremer sind schon voll in der Meister­schaft und haben schon deshalb einen Vorsprung vor uns.“ Dass die Bremerinnen gleich die beiden ersten Spiele gegen Bayern München (0:4) und Eintracht Frankfurt (1:5) klar verloren haben, setzt Werder natürlich zusätzlich unter Druck.

„Die Vorbereitung lief für uns bisher richtig gut“, sagt Hansen. Nach einem Unentschieden gegen den Zweitliga-Konkurrenten TSG Hoffenheim bezwang Borussia den 1. FFC Recklinghausen 4:1. Ein weiterer Test gegen die U17-Junioren des SV Straelen ging zwar 2:5 verloren, aber der Gladbacher Trainer konnte gerade in diesem Test für ihn wichtige Schlüsse ziehen. „Das war auch für unsere Spielerinnen richtig wichtig, zu sehen, wie schnell die körperlich robusteren Jungs nach Zweikämpfen umgeschaltet haben.“ Doch bis zum Pokalspiel hat der kom­plette Gladbacher Kader neben den Trainingseinheiten in dieser Woche noch zwei zusätzliche „Einheiten“ zu absolvieren. „Da Werder in der Ersten Liga spielt, müssen sich unserer Spielerinnen vor dem Spiel zweimal auf Corona testen lassen.“

Die beiden letzten Spiele in der vorvergangenen Saison gegen Werder in der Zweiten Liga endeten beide 2:2. Dieses Ergebnis wird es am Sonntag also auf keinen Fall geben.