1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach
  4. Sport

Frauen von Borussia Mönchengladbach nach dem 2:2 gegen Werder Bremen

Frauenfußball : Borussia Frauen starten mit Remis

Zweimal führten die Gladbacher Zweitliga-Frauen gegen den Tabellenführer SV Werder Bremen. Am Ende hieß es im ersten Punktspiel des Jahres aber 2.2.

Die Frauen von Borussia Mönchengladbach haben die guten Eindrücke aus der Vorbereitung auf die Restsaison in der 2. Bundesliga bestätigt. Im ersten Punktspiel des Jahres rangen sie Tabellenführer SV Werder Bremen im Grenzlandstadion ein 2:2 (1:1) ab. Ein Punkt, mit dem Gladbacherinnen grundsätzlich zufrieden sein können, angesichts von zwei Führungen wäre allerdings auch mehr drin gewesen.

Die Partie gegen den spielstarken Klassenprimus gingen die Gastgeberinnen mit einer defensiven Grundausrichtung an und zeigten sich bei ihren wenigen Möglichkeiten sehr effektiv. Zum Beispiel in der 17. Minute als nach einer Gladbacher Ecke Kim Everaerts das 1:0 köpfte. In der Folge dominierte Bremen mit viel Ballbesitz, doch um den Ausgleich zu schaffen, musste auch bei den Norddeutschen eine Standardsituation herhalten. Nach einem Freistoß flog im Borussia.Strafraum Michelle Ulbrich in den Ball und wuchtete ihn zum 1:1 in die Maschen.

Nach dem Seitenwechsel gab es zunächst lange keine brenzligen Torraumszenen zu sehen, dann aber setzte Borussias Sarah Abu Sabbah ein Ausrufezeichen. Nach einem Alleingang erhöhte sie auf 2:1 (72.). Dass der Vorsprung letztlich nicht reichte, lag auch an Bremens Klasse auf der Bank. Die eingewechselte Stephanie Goddard bediente die ebenfalls von der Bank gekommene Verena Volkmer, die in der Schlussphase per Drehschuss ausglich.