Punkteteilung mit Fortuna Köln, FV verliert erneut Borussia bleibt in Tuchfühlung zur Spitzengruppe

Fussball-Regionalliga · Borussia Mönchengladbach zeigt in der Frauen-Regionalliga beim 1:1-Unentschieden gegen Fortuna Köln einen dominanten und strukturieren Auftritt, nur die mangelhafte Chancenverwertung steht einem Sieg im Weg. Der FV kassiert derweil die siebte Pleite.

Während Borussia Mönchengladbach den Anschluss an die Spitze hält, verliert der FV erneut.

Während Borussia Mönchengladbach den Anschluss an die Spitze hält, verliert der FV erneut.

Foto: Heiko van der Velden

Borussia Mönchengladbach hat in der Frauen-Regionalliga West einen Teilerfolg eingefahren und mit dem 1:1-Unentschieden gegen SC Fortuna Köln im Heimspiel den positiven Trend der letzten Wochen bestätigt. Trainer Jonas Spengler befand, dass seine Mannschaft trotz der Punkteteilung sogar eines der besten Saisonspiele absolviert hat. „Es war endlich mal ein Spiel, was wir sehr dominiert haben. Nur unsere Chancenverwertung hätte besser sein können. Aus dem Spiel heraus haben wir kaum was zugelassen“, so Spengler.

Gespielt wurde ausnahmsweise am Haus Lütz, da parallel die U23-Mannschaft der Fohlen ihr Regionalliga-Heimspiel gegen den SV Straelen im Grenzlandstadion austrug. Gleich zu Beginn hatte die Borussia durch Emily Tichelkamp (10.) die erste gute Möglichkeit, doch ihr Kopfball flog knapp links am Tor vorbei.

In der 30. Spielminute bekamen die Mönchengladbacherinnen einen Foulelfmeter zugesprochen, doch Sarah Schmitz scheiterte aus elf Metern an Kölns Torhüterin Hanna de Haan. Nur wenige Augenblicke später gingen die Gastgeberinnen dann doch verdient in Führung. Caroline Corres zog über die linke Seite zur Grundlinie durch und passte von dort auf Mizuho Kato. Die Japanerin setzte Emily Tichelkamp in Szene, die nach dieser schönen Kombination zum 1:0 traf (32.).

In der Folge war Borussia weiter spielbestimmend. Im zweiten Durchgang sorgte ein verwandelter Foulelfmeter durch die Kölnerin Fabienne Meder (68.) allerdings für den 1:1-Ausgleich. Im weiteren Verlauf stand der Borussia die mangelhafte Chancenverwertung im Weg, sodass trotz guter Möglichkeiten kein Tor mehr fiel.

„Wir haben ein gutes Spiel gemacht und waren sehr dominant. Wir waren klar besser und gut strukturiert“, sagte Spengler nach der Partie gegen Fortuna. Auch das Kombinationsspiel passte diesmal und war sehr präzise, wie Spengler sagte.

Mit 15 Punkten bleibt die Mannschaft damit Tabellenfünfter in der Regionalliga und gleichzeitig auf Tuchfühlung mit Spitzenreiter VfR Warbeyen. Lediglich drei Punkte beträgt der Rückstand auf den Tabellenführer. Am kommenden Samstag kommt es nun zum Spitzenspiel bei der U20 der SGS Essen, die mit zwei Punkten mehr auf Tabellenplatz drei rangiert.

Die nächste Niederlage einstecken musste dagegen der FV Mönchengladbach. Bei Vorwärts Spoho Köln unterlag das Team von Coach Marco Ketelaer mit 1:3 (1:1). Nach dem 0:1-Rückstand durch Antje Blumhagen traf Elisa-Francina Kammen (39.) mit ihrem dritten Saisontreffer kurz vor dem Halbzeitpfiff nach einem Konter per fulminantem Schuss in die lange Ecke zum 1:1-Pausenstand.

Im zweiten Spielabschnitt brachten Antje Blumhagen (58.) und Meike Wassermann (80.) die Kölnerinnen mit ihren Treffern dann aber wieder auf die Siegerstraße und trafen zum 3:1-Endstand. „Wir hatten zu viele Ausfälle, vor allem in der Abwehr. Wir können diese Ausfälle Woche für Woche nicht kompensieren. Zudem waren wir heute nicht in der Lage, die gute Leistung der letzten Woche auf den Platz zu bringen“, resümierte FV-Coach Marco Ketelaer.

Sein Team bleibt damit weiterhin Tabellenvorletzter. Nach dem überzeugenden 2:0-Auftaktsieg am ersten Spieltag gegen den 1. FFC Recklinghausen setzte es seitdem sieben Pleiten in Serie. Der Rückstand auf das rettende Ufer ist mittlerweile auf sieben Punkte angewachsen. Im Kellerduell am kommenden Sonntag (13 Uhr) gegen die SpVg Berghofen müssen dringend Punkte eingefahren werden. Berghofen hat ebenfalls erst drei Zähler auf dem Konto, steht nur wegen des schlechteren Torverhältnisses auf dem letzten Platz.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort