Frauen-Fußball: Borussia Mönchengladbach siegt beim FC Ingolstadt 4:3

Frauen-Fußball : Borussia gewinnt nach spektakulärer Schlussphase

In einer ereignisreichen Partie haben Borussias Frauen in der Zweiten Bundesliga einen Auswärtssieg gefeiert. Der Tabellenvierte gewann beim Sechsten FC Ingolstadt 4:3 (1:0).

Sarah Abu Sabbah und Madita Giehl hatten Borussia 2:0 in Führung geschossen, ehe es in der Schlussphase rauf und runter ging. Ingolstadt verkürzte, Gladbach antwortete mit einem schönen Konter, den Kim Everaerts abschloss. Ingolstadt kam erneut heran, wieder stellten die Gäste den alten Abstand postwendend wieder her. Nach Kyra Densings schönem Lupfertor zum 4:2 kam der Gastgeber nochmals zum Anschlusstreffer, mehr war aber nicht mehr drin.

Borussias Zweitvertretung siegte derweil in der Regionalliga daheim gegen den Herforder SV Borussia Friedenstal 3:0 (0:0). Mareike Visser, Amai Matsumoto und Jessica Hackenberger erzielten die Tore für den Tabellenachten. Ebenfalls 3:0 (1:0) gewann der 1. FC Mönchengladbach beim SV Hemmerden, Schlusslicht der Niederrheinliga. Sarah Schmitz (2) und Patricia Sous trafen für den Tabellendritten. Dagegen musste der FSC Mönchengladbach in der Landesliga beim SV Bayer Wuppertal zwei späte Gegentore zum 0:2 hinnehmen.

(togr)
Mehr von RP ONLINE