1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach
  4. Regionalsport

Tischtennis: Finanzen in Ordnung, aber Aktiven-Schwund

Tischtennis : Finanzen in Ordnung, aber Aktiven-Schwund

Beim Kreis Mönchengladbach bleibt alles beim Alten. Auf der Mitgliederversammlung im Naturfreunde-Haus in Rheydt wurden die zur Wahl stehenden Vorstandsmitglieder allesamt im Amt bestätigt.

Vorsitzender Rolf Elbern, der wie alle anderen einstimmig gewählt wurde, beendete die Veranstaltung nach nur 100 Minuten. Vielleicht lag der zügige Versammlungsverlauf auch daran, dass "nur" 28 von 42 Vereinen anwesend waren.

Wichtigster Tagesordnungspunkt nach den Vorstandswahlen war die Ehrung. Im Namen des Westdeutschen Tischtennis-Verbandes verlieh Elbern an Hans Funken die WTTV-Ehrennadel in Gold. Der langjährige Vorsitzende der TTG Hinsbeck-Leuth wurde für seine mehr als 30-jährige Tätigkeit, davon 20 Jahre als Vorsitzender, im Vereinsvorstand geehrt. Erstmals legte Martin Häusler (Erkelenz), der im Vorjahr die Amtsgeschäfte von Wolfgang Puderbach übernommen hatte, den Kassenbericht vor.

Auch wenn durch die Umstellung des Geschäftsjahres diesmal nur ein "Rumpfhaushalt" vorgestellt wurde, muss sich der Kreis keine Sorgen um die Finanzen machen. Sorgen bereitet Rolf Elbern höchstens, dass die Anzahl der Aktiven weiter zurück geht. Er will in seiner zweiten Amtszeit gemeinsam mit dem Vorstand und den Vereinen für eine Verbesserung sorgen.

(HW)