Lokalsport: FC: U19 besiegt Bayer Uerdingen 3:2

Lokalsport: FC: U19 besiegt Bayer Uerdingen 3:2

Die U17 der Westender ist im Pokal weiter. Borussias U19 will Fortuna Köln besiegen.

Auch wenn Borussias U19 in diesem Jahr schon neun Punkte gesammelt und sich auf Rang zehn verbessert hat, ist der Klassenverbleib in der A-Junioren-Bundesliga längst noch nicht gesichert. In den restlichen sieben Spiele müssen noch weitere Punkte geholt werden. Eine gute Chance bietet sich morgen (11 Uhr) auf dem Fohlenplatz im Borussia-Park. Gegen Fortuna Köln, die abgeschlagen mit drei Punkten, auf dem letzten Platz steht, müsste sogar von einem Pflichtsieg gesprochen werden - wäre da nicht die Tatsache, dass den Fortunen der einzige Sieg ausgerechnet in der Hinrunde gegen den Fohlennachwuchs gelang. Für die Borussen spricht, dass sie in allen drei Heimspiele des Jahres den Platz als Sieger verlassen haben.

In einem Nachholspiel hat die U19 des 1. FC Mönchengladbach die schwere Hürde bei Bayer Uerdingen gemeistert. Am Mittwochabend kamen die Westender zu einem knappen 3:2-Erfolg. Marcel Schulz (9.), Jan Henri Tophoven (57.) und Robin Wolf (68.) schossen die Tore. Damit bleibt der FC am Spitzenduo der A-Junioren-Niederrheinliga, Wuppertaler SV und Rot-Weiß Essen, dran. Jetzt wartet beim Auswärtsspiel gegen ETB Schwarz-Weiß Essen (8.) eine ähnlich schwierige Aufgabe. In der Hinrunde verlor der FC mit 1:2.

  • Lokalsport : Fortunas U19 erwartet Köln zum Westderby

Mit dem 2:0-Erfolg im Duell bei Schalke 04 im Rücken, will die U17 der Borussen auch im Spitzenspiel gegen Leverkusen punkten. Bayer ist Tabellenzweiter mit vier Punkten Vorsprung auf Verfolger Gladbach. "Wir zollen Leverkusen den nötigen Respekt, wollen aber den Rückenwind aus dem Schalke-Spiel mitnehmen und selbstbewusst auftreten", sagt Trainer Hagen Schmidt. "Zudem wollen wir den Heimvorteil nutzen und versuchen, unser Spiel durchzudrücken." Er erwartet, dass Bayer das Spiel machen will und sich dadurch Räume für schnelle Gegenangriffe ergeben. Verzichten muss er auf Noah Oke Eyawo (Mittelfußbruch). Jonas Pfalz unterstützt weiterhin Borussias U19.

Mit einem überraschend glatten 3:0 beim Wuppertaler SV ist die U17 des 1. FC in das Viertelfinale im Niederrhein-Pokal eingezogen. Lasse Finn Boermans, Mats Schlezsies und Nick-Tijan Kleine trafen in der Schlussphase. Beide Teams kämpfen in der B-Junioren-Niederrheinliga um die direkte Qualifikation. Jetzt wollen die Westender auch bei der U16 von Fortuna Düsseldorf punkten.

(HW)