Fußball : FC ohne Spiel ins Finale

Es ist schon Tradition, dass zu Fronleichnam die Junioren-Stadtmeister im Fußball ermittelt werden. Das ist auch heute in Giesenkirchen wieder so. Anders als sonst ist der 1. FC allerdings von den A- bis zu den D-Junioren nur an zwei Endspielen beteiligt.

Bei den A-Junioren messen sich die Westender mit Fortuna (16.45 Uhr), und das gleiche Duell steht auch bei der C-Jugend (12.45 Uhr) auf dem Programm.

Eine Besonderheit ist jedoch, dass der 1. FC es ohne ein einziges Spiel in das Finale der obersten Jugend-Klasse geschafft hat. Denn auf dem Weg ins Endspiel zogen Bettrath, Broich-Peel und Odenkirchen zurück, in der zweiten Runde gab es zudem ein Freilos. Das Finale der B-Junioren bestreiten der SC Rheindahlen und Blau-Weiß Wickrathhahn (14.30 Uhr), während im Spiel um den D-Jugend-Titel (11 Uhr) Fortuna gegen den TuS Wickrath zum dritten Mal am Finaltag vertreten ist.

Bei den E- und F-Junioren sind es derweil jeweils wieder zehn Mannschaften, die sich in einer Endrunde um die Titel streiten. Die E-Junioren beginnen dabei um 11 Uhr, die F-Jugend um 14.30 Uhr. In den beiden jüngsten Altersklassen ist auch Borussia in Giesenkirchen mit von der Partie. Bei den F-Junioren wird es dabei schon in den Gruppenspielen zum Duell mit dem 1. FC kommen, bei den E-Jugendlichen ist das erst in den Finalspielen möglich.

Seit einigen Jahren hat sich auch die Vorgehensweise bewährt, die Endrunden der Mädchen als eigene Veranstaltung parallel abzuhalten. In Hardt messen sich im Wettbewerb der U13 (ab 13 Uhr) sechs Mannschaften, bei der U15 zwei Stunden zuvor und bei der U17 zum Abschluss ab 16.15 Uhr sind es ebenfalls jeweils sechs Teams. Hier nimmt Borussia in keiner der drei Altersklassen teil, der FSC nur bei der U13 und U15. So dürfte die abschließende U17-Konkurrenz die meiste Spannung bieten, in der Hardt, Rheydt-Odenkirchen-Süd, Neuwerk, Wickrathhahn, Geistenbeck und Fortuna um den Titel kämpfen. Denn auch der 1. FC tritt nur bei der U13 und U15 an.

(kpn)