Lokalsport: FC bei U15-Juniorinnen erfolgreich

Lokalsport : FC bei U15-Juniorinnen erfolgreich

Odenkirchen und Wickrath stehen bei den D-Junioren in der Endrunde.

Nach den Weihnachtstagen haben gestern die Juniorinnen in der Jahnhalle ihren ersten Hallenstadtmeister ermittelt. In der Endrunde der U15-Juniorinnen ging der 1. FC Mönchengladbach als Titelfavorit ins Rennen: Die Mannschaft von Alex Schmitz wurde ihrer Favoritenrolle souverän gerecht. Der 1. FC blieb ungeschlagen und holte sich mit einem Torverhältnis von 20:2 verdient den Titel.

"Wir wissen, dass wir eine spielerisch gute Mannschaft haben. Das war heute auch mehr eine Einstellungssache einen Tag nach Weihnachten. Wir sind mit der Leistung, und der Einstellung sehr zufrieden. Ich denke, der Titel ist verdient", sagte Trainer Alex Schmitz. Bereits vor der letzten Partie stand der 1. FC Mönchengladbach als Stadtmeister fest, denn der punktgleichen Verfolgerinnen von Fortuna Mönchengladbach hatten die deutlich schlechtere Tordifferenz vorzuweisen.

Fortuna Mönchengladbach wurde mit neun Punkten und 14:9 Toren Zweiter vor dem drittplatzierten SV 08 Rheydt. Der vierte Platz ging mit der identischen Punktzahl, aber einem schlechteren Torverhältnis an die Sportfreunde Neuwerk. Abgeschlagen auf dem fünften und letzten Platz landete der Polizei SV.

  • Lokalsport : Wickrath und Rheydt werden bei den B-Junioren Erste
  • Lokalsport : Spannende Spiele in der Vorrunde der A-Junioren
  • Lokalsport : E-Junioren des FC stürmen mit 47 Toren in die Endrunde

Ebenfalls ihrer Favoritenrolle gerecht wurde die SpVg 05/07 Odenkirchen bei den D-Junioren. In der Gruppe 1 zogen die Odenkirchener als Gruppenerste in die nächste Runde ein. Dabei blieben sie in der Vorrunde nicht nur ungeschlagen, sondern auch ohne Gegentor. Erst im letzten Gruppenspiel entschied sich zwischen Odenkirchen 05/07 und dem TuS Wickrath, wer als Gruppenerster oder Gruppenzweiter weiterkam. Mit einem knappen 1:0-Sieg entschied Odenkirchen die Partie für sich.

Wickrath ist mit neun Punkten aus vier Spielen und einem Torverhältnis von 15:1 Toren ebenfalls eine Runde weiter. Nicht mehr mit dabei sind dagegen Fortuna Mönchengladbach, die Giesenkirchen und Geistenbeck.

(RP)