Lokalsport: Faustballer schaffen den Durchmarsch in die Zweite Liga

Lokalsport: Faustballer schaffen den Durchmarsch in die Zweite Liga

Der TuS Wickrath wird bei den Aufstiegsspielen Erster und startet nun erstmals in der zweithöchsten Spielklasse Deutschlands.

Die Erste Herrenmannschaft des TuS Wickrath hat ihren Worten Taten folgen lassen: Mit ihrem Trainer Lutz Schaper hat sie am Sonntag in Solingen den Durchmarsch von der Bezirks- über die Verbands- in die Zweite Bundesliga geschafft. In den Aufstiegsspielen wurde Wickrath mit zwei Siegen über den Ohligser TV und TSV Bardowick sowie einer Niederlage gegen TuS Empelde Erstplatzierter und errang so den ersten Aufstieg in diese Spielklasse der Vereinsgeschichte. Weiterer Aufsteiger ist der Ohligser TV.

Ab der kommenden Hallensaison wird somit in Wickrath Zweitliga-Faustball gespielt. Darüber freut sich die gesamte Abteilung des TuS, wie Fachwart Sebastian Leppert glücklich feststellte.

Die Wickrather Faustballabteilung wurde vor rund zehn Jahren nach vielen Jahren Pause neu gegründet und will "Faustball für Kinder, Jugendliche und Erwachsene attraktiv machen", berichtete Leppert. In Mönchengladbach wurden unter der Regie des TuS in den vergangenen Jahren erfolgreich verschiedene Norddeutsche und eine Deutsche Meisterschaft ausgerichtet.

Da in Wickrath bereits seit Jahren erfolgreich Faustball gespielt wird und viele überregionale oder auch Deutsche Meisterschaften im gesamten Bundesgebiet stattfinden, ist die Wickrather Faustball-Familie im Sommer wie im Winter praktisch immer überregional unterwegs.

  • Lokalsport : Wickraths Tobias Schaper ist jetzt Faustball-Nationalspieler

So mussten ebenfalls am vergangenen Wochenende die Mannschaften der Altersklasse U 14 bei den Regionalmeisterschaften ran. Die weibliche U 14 startete bei der Norddeutschen Meisterschaft, die durch den MTV Wangersen in Niedersachsen ausgerichtet wurde. Allerdings schieden die Mädchen ohne Sieg in der Vorrunde aus.

Mehr Erfolg hatte zur gleichen Zeit die männliche U 14 der Wickrather. Diese hatte in Ahlhorn am Samstag noch Platz zwei der Vorrundengruppe B belegt und konnte sich durch einen 2:0-Sieg gegen den MTV Oldendorf für das Halbfinale qualifizieren. Dort wartete jedoch der spätere Norddeutsche Meister, der MTV Wangersen, und besiegte die Wickrather Mannschaft 0:2. Im Spiel um Platz drei konnte der rheinische Rivale vom Ohligser TV dann glatt 2:0 besiegt werden.

In der Feldsaison ab April wird Wickrath mit elf Mannschaften von der U 10 (Kinder unter zehn Jahren) bis Herren- und Mixed-Mannschaften starten. Ab sofort mit dem Aushängeschild Zweite Liga.

(RP)