1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach
  4. Sport

Erkelenz: TV Erkelenz startet mit vier Jugend-Teams überregional

Handball : TV Erkelenz startet überregional mit vier Teams

Der TV Erkelenz ist in der kommenden Saison mit vier Jugend-Mannschaften auf überregionaler Ebene dabei. Besonders ambitioniert sind dieMädels der A-Jugend in der Oberliga.

Insgesamt vier Jugendmannschaften des TV Erkelenz treten in der kommenden Saison auf überregionaler Ebene an. Die männliche C- und B-Jugend sowie die weibliche C- und A-Jugend meldeten sich Anfang des Jahres für die Qualifikation an, die jedoch aufgrund der Corona-Pandemie nicht wie geplant im Mai und Juni stattfinden konnte. Letztlich entschied der Verband nach langem Überlegen, dass alle gemeldeten Mannschaften spielberechtigt sind.

Die männliche B-Jugend um die Trainer Marcus Reinders und Karsten Lehmann tritt in der kommenden Spielzeit in der HVN-Oberliga an. Ebenso die ersten Schritte im überregionalen Handball geht die männliche C-Jugend, die von Thorsten Frings und Jana Faenger trainiert wird – in der Nordrheinliga treffen sie erstmals auf Gegner wie beispielsweise TuSEM Essen. Durch Platz drei in der abgelaufenen Oberliga-Saison dürfen die C-Mädels ihre Reise auf überregionaler Ebene auch in der kommenden Saison fortsetzen. Die Trainerinnen Marie Brands und Friederike Kutz stellen sich mit ihren Spielerinnen künftig in der Nordrheinliga neuen Gegnern und Herausforderungen. Die Saison startet nach jetzigem Stand Mitte September.

Inzwischen dürfen die Mannschaften nach den Lockerungen auch ihren regulären Trainingsbetrieb wieder aufnehmen. „Unsere Vorbereitung ist in vollem Gange“, sagt C-Jugend Trainerin Marie Brands. Normalerweise werden die Sporthallen in den Sommerferien für mindestens vier Wochen geschlossen. In diesem Jahr bleiben die Hallen aufgrund der besonderen Umstände jedoch geöffnet. „Dadurch können wir noch eine Vorbereitung machen. Zusätzlich ist es für uns von Vorteil, dass die Trainingsbeteiligung höher ist als üblich in den Ferien. Durch die Corona-Pandemie fahren nur wenige in den Urlaub“, sagt Brands.

Die Mädels der A-Jugend gehen kommendes Jahr bereits in ihre fünfte Saison auf HVN-Ebene. Angesichts der zahlreichen Erfahrungen, die die Mannschaft des Trainerduos Steffi Ritz und Klaus Steinmetz bereits in der Oberliga sammeln konnte, ist der Sprung in die Regionalliga Nordrhein der nächste anvisierte Schritt. Ritz und Steinmetz trainieren ebenfalls die erste Damenmannschaft des ETV. Die Mädchen aus der A-Jugend wollen sie auf Basis gemeinsamer Trainingskonzepte langsam auf den Sprung in die Damenmannschaft vorbereiten. „In der nächsten Saison sollen einige Spielerinnen die Damenmannschaft verstärken“, so Steffi Ritz. Neben den Erfahrungen in der Nordrheinliga mit der A-Jugend können sie dadurch gleichzeitig Einblicke im Damenbereich sammeln.