Leichtathletik: Erfolgreiches Fremdgehen

Leichtathletik : Erfolgreiches Fremdgehen

Normalerweise ist Hermann-Josef Stefes von der MLG mehr als Läufer auf der Straße und im Gelände unterwegs. Nun unterzog er sich einem Vielseitigkeitstest auf fremden Terrain bei den Kreismehrkampfmeisterschaften in Uerdingen. Und der 24-jährige Sportstudent sicherte sich den Titel im Zehnkampf der Männer mit 4177 Punkten. Die meisten Punkte verbuchte er in der zehnten Disziplin 1500 Meter (4:24,64).

Felix Schulze-Rautenberg wurde Fünfkampfmeister der A-Jugend mit 2899 Punkten, Marc Richter Vierkampfsieger der 15-Jährigen mit 2077 Punkten (beide TV Pongs). Bei Schulze-Rautenberg ragten die 50,68 Sekunden über 400 Meter und bei Marc Richter die 12,28 über 100 Meter heraus. Ihren ersten Mehrkampf- und den zweiten Kreismeistertitel überhaupt sicherte sich die zwölfjährige Pia Stelzl im Blockfünfkampf Lauf souverän mit der Schnapszahl von 2222 Punkten. Einen persönlichen Rekord schaffte sie über 800 Meter in 2:43,12 Minuten. Benjamin Weßling (ebenfalls LAZ/RLC) überzeugte im Block Lauf der 13-Jährigen mit 2339 Punkten und lag dabei gleich 250 Punkte über seiner bisherigen Bestleistung. Dabei sprang er 5,21 Meter weit und lief die 1000 Meter 3:13,06 Minuten. Weitere Titel verbuchten Lisa Woznica (2304) bei den 13-Jährigen sowie Dominik Möcker (beide MLG) mit 1973 bei den Zwölfjährigen, jeweils im Blockmehrkampf Wurf.

(RP)
Mehr von RP ONLINE