Lokalsport: Erfolge und Abgänge

Lokalsport: Erfolge und Abgänge

An die letzte Niederlage seiner Odenkirchener konnte sich Vorsitzender Mathias Preckel beim besten Willen nicht mehr erinnern. "Ich glaube, wir haben 1:2 verloren", sagt er. Stimmt. Erstaunlicherweise hatte es 05/07 am 15. Oktober 2017 bei einem Abstiegskandidaten erwischt, beim VfL Benrath. Seitdem gab es neben sieben Siegen nur noch einen kleinen Ausrutscher beim 1:1 in Jüchen. Den Erfolgsweg setzte Odenkirchen in der Halle fort. 15 Spiele wurden bei der Mönchengladbacher Hallen-Stadtmeisterschaft und beim Masters in Dülken insgesamt gewonnen. Bei beiden Veranstaltungen war Odenkirchen der überragende Sieger.

Bei solchen Höhenflügen ist es nicht leicht, das erreichte Flugniveau zu halten, zumal wenn sich der Kader während der Winterpause doch ein wenig verändert hat. Pascal Schmitz ist zu Blau-Weiß Wickrathhahn (Kreisliga B) gewechselt und erhielt am Mittwoch in letzter Minute die Freigabe. André Kuhlen flog nach Thailand und hat sich bisher nicht zurückgemeldet. Christoph Spinrath wechselte zum VfL Jüchen.

"Wir haben unseren Kader mit drei jungen Spielern aus unserem Verein aufgefüllt. Fabian Wingerath, Marius Heybeck und Philipp Preckel sollen ganz allmählich an den Seniorenbereich herangeführt werden. Dazu haben wir mit Konrad Sommer noch für die Offensive einen starken Spieler gewonnen", sagt Mathias Komor, Odenkirchens Sportlicher Leiter. Schließlich hofft man darauf, dass der lange verletzte Max Offermann im Laufe der nächsten Monate wieder trainieren kann.

  • Lokalsport : Lokalderby: Jüchen gegen Odenkirchen

Schon im ersten Meisterschaftsspiel dieses Jahres wird der Tabellenvierte in Nievenheim besonders gefordert sein. "Die sind vor allem im Angriff herausragend besetzt. Hauptmann und Scholz müssen wir in den Griff bekommen, dann haben wir auch dort die Chance, unsere Serie zu halten", sagt Trainer Kemal Kuc.

(zeit)