Lokalsport: Entschlossene U 23 schickt RW Essen mit 3:1 auf die Heimreise

Lokalsport : Entschlossene U 23 schickt RW Essen mit 3:1 auf die Heimreise

Es hätte nicht viel gefehlt, und Rot-Weiss Essen hätte am Samstag im Grenzlandstadion nach 30 Sekunden geführt. Letztlich scheiterte der etwas zu unentschlossene Kevin Grund auch an Tim Knippings Einsatz. Gut eine Minute später zeigten die Borussen Grund, wie man so etwas besser löst: Es lief noch die zweite Spielminute, als Tsiy William Ndenge, der stark spielte, den Ball aus zehn Metern in den linken Torwinkel drosch - vollkommen unhaltbar. Damit war der Grundstein zu einer starken Leistung und einem 3:1-Sieg gelegt.

Die Essener machten im ersten Abschnitt durchaus Druck, hatten auch nennenswerten Anteil am Ballbesitz, kamen aber nur selten zu Chancen, weil die Borussen entschlossen und engagiert zu Werke gingen. Die beste Essener Chance hatte Vojno Jesic nach einer Viertelstunde, er vergab jedoch kläglich. Exakt eine halbe Stunde war dann gespielt, als die Gladbacher wieder zuschlugen. Diesmal fungierte Ndenge als Vorbereiter, ließ das gesamte RWE-Mittelfeld alt aussehen und setzte Mario Rodriguez ein, der zum 2:0 traf. Die Essener versuchten weiter viel, wirkten aber zunächst ein wenig beeindruckt. Doch sie gaben nie auf, noch nicht einmal, nachdem Marlon Ritter in der 60. Minute auf 3:0 erhöht hatte. Denn die Essener kamen zwei Minuten später durch Leon Binder zum 1:3 und drängten die Borussen danach für eine Weile in die Defensive. "Da haben wir schon zu tief gestanden, und deshalb habe ich die Defensive noch einmal gestärkt", erklärte Trainer André Schubert, der zur Pause Oliver Stang sein Comeback verschaffte, später auch Joel Mero, so dass die Abwehr gemeinsam mit Knipping und Nico Elvedi aus vier gelernten Innenverteidigern bestand. Die ließen dann bis auf ein paar Kopfbälle von Binder kaum echte Chancen zu - und brachten diesmal die Führung über die Zeit. "Ein großes Lob muss ich Marlon Ritter machen, der defensiv unglaublich gearbeitet hat. Und dann Thomas Kraus, der ist mit seiner Spielweise und Emotionalität ohnehin ein Super-Typ", sagte Schubert. "Das sind die Spiele, in denen eine junge Mannschaft erwachsen werden kann. Als die Essener versucht haben, mehr Härte und Emotion ins Spiel zu bringen, haben wir gut dagegengehalten."

Borussia U 23 Kompalla - Kraus, Knipping, Elvedi, Mohr (46. Stang) - Ndenge, Sezer - Holzweiler (73. Mero), Ritter - Rodriguez (57. Rizzo), Pisano. Tore 1:0 Ndenge (2.), 2:0 Rodriguez (30.), 3:0 Ritter (60.), 3:1 Binder (62.). Zuschauer 831.

(kpn)
Mehr von RP ONLINE