Tennis : Ein Heimsieg in Korschenbroich

Am Ende hatten die Kreis- und Stadtmeisterschaften der Jugend noch ihre Überraschung. Bei der männlichen U 18 holte der ungesetzte Giesenkirchener Robert Heyes durch einen 6:4, 6:4-Erfolg über seinen Vereinskameraden Tim Ludwig den Titel.

Interessante Duelle boten aber auch die anderen Finalspiele auf der Anlage des Korschenbroicher TC. So erreichte Leoni Kämmerer bei den U 18-Mädchen durch einen Sieg gegen die drei Jahre ältere Lena Mauntel (KTC) das Finale.

Dort bot das Talent der TG Rot-Weiß auch der favorisierten Celina Baltes Paroli, wobei sich die an Position zwei gesetzte Spielerin des Ausrichters am Ende 6:2, 7:6 durchsetzte. "Die weibliche U 18 war eine tolle Konkurrenz, in der Leoni super mitgehalten hat", sagte die Kreisjugendwartin Sonja Keller-Brox.

Ansonsten teilten sich der Gladbacher HTC mit Anna Küskes (U 9) und Katharina Schippers (U 12) sowie die TG Rot-Weiß mit Maxi Kämmerer (U 10) und Nicola Pluta (U 14) die Titel bei den Mädchen unter sich auf. Bei den Jungen dominierte neben dem TC Giesenkirchen (Tim Aliveioglou gewann die U 16-Konkurrenz) der GHTC und der Odenkirchener TC. Gladbachs Torsten Ungricht siegte eindrucksvoll 6:0, 6:0 im Finale der U 12, sein Vereinskamerad Julius Langen gewann die jüngste Altersklasse.

  • Tennis : Routine gegen Jugend
  • Peer Winkens jubelt nach seinem Tor
    Perfekter Start in die Oberliga : Nettetal grüßt von oben
  • Mischa Bongarz, Trainer von Rot-Weiß Venn.
    Alle drei Aufsteiger verlieren zum A-Liga-Auftakt : Venn überrollt den SC Hardt

Für den OTC waren Wilhelm-Maximilian Klomp bei der U 10 Ole Valkyser bei der U 11 erfolgreich. Die U 14-Konkurrenz war mit dem Sieger Jakob Pluta fest in GHTC-Hand. "Die Turniere im Einzel und Doppel sind klasse gelaufen. Toll, dass der KTC seine gesamte Anlage bereitstellte", sagte Sonja Keller-Brox.

(RP)