Lokalsport: Die U19 will mit Kapitän Hanraths nun auch die Fortuna besiegen

Lokalsport: Die U19 will mit Kapitän Hanraths nun auch die Fortuna besiegen

Die U19 Borussias spielt heute (11 Uhr) im Paul-Janes-Stadion das Derby bei Fortuna Düsseldorf. Nachdem die Gladbacher durch das 2:1 im Nachholspiel gegen Preußen Münster erstmals die Abstiegsränge in der A-Junioren-Bundesliga verlassen haben, müssen weitere Punkte eingefahren werden. "Der Sieg gegen Münster war sehr wichtig, aber nur ein erster Schritt. Weitere müssen jetzt folgen", sagt Trainer Thomas Flath. "Gegen Düsseldorf wird das allerdings nicht einfach."

Der Fortunen-Nachwuchs steht auf Rang sieben und verfügt über eine lauf- und zweikampfstarke Mannschaft. In der Hinrunde gewannen die Düsseldorfer im Borussen-Park mit 1:0. Mit den beiden Neuzugängen Justin Steinkötter und Riccardo Grym soll der Fohlennachwuchs an Stabilität gewinnen und mehr Tore schießen. Im Fall von Mittelfeldspieler Grym ist Letzteres bereits gelungen. Er schoss gegen Münster das Siegtor. Kapitän Mika Hanraths, der von Fortuna nach Gladbach kam, kehrt nach seiner Gelb-Rot-Sperre wieder zurück. Und Yorke Ndombaxi ist nach seiner Verletzungspause wieder einsatzfähig.

Mit dem 2:1 gegen den Wuppertaler SV hat die U19 des 1. FC Mönchengladbach den vorigen Spitzenreiter der A-Junioren-Niederrheinliga gestürzt. Und sich ganz nebenbei im Aufstiegsrennen zurückgemeldet. Jetzt folgt bei Rot-Weiß Essen das nächste Spitzenspiel. RWE hat jetzt die Tabellenführung übernommen. "Vom spielerischen her, können wir mithalten", sagt FC-Trainer Kevin Kreuzberg. "Das haben wir gegen Wuppertal bereits bewiesen." Fraglich ist, ob der schmale FC-Kader verletzungsfrei die Trainingswoche überstanden hat. "Einige Spieler sind leicht angeschlagen, zudem fehlt mir auf einigen Positionen adäquate Alternativen", sagt Kreuzberg.

  • Lokalsport : FC: U19 besiegt Bayer Uerdingen 3:2

Noch pausiert die U17 in der B-Junioren-Bundesliga. Dafür spielten die Gladbacher am Mittwoch im Niederrhein-Pokal. Das 5:1 beim SC Kapellen-Erft brachte den Einzug in das Viertelfinale.

(api)