Die Saison in den Mönchengladbacher B-Ligen startet

Fußball : Neuwerk II sucht schon einen Trainer

Bereits vor dem Start der Kreisliga B hat Güdderath sich abgemeldet und Dirk Kehrbusch bei Neuwerks Reserve das Handtuch geworfen. Der erste Spieltag beginnt bereits am Donnerstagabend.

Da hat die Saison noch nicht begonnen und trotzdem gibt es die ersten Negativ-Schlagzeilen aus der B-Liga. In Gruppe 1 hat Güdderath auf den Startplatz verzichtet und die Mannschaft zurückgezogen. Und in Gruppe 2 hat der erste Trainer schon das Handtuch geworfen. Neuwerk II darf jetzt einen neuen Übungsleiter suchen, denn der gerade erst heimgekehrte Dirk Kehrbusch wird nicht zum Saisonstart der Verantwortliche an der Seitenlinie sein. Vielleicht ernennen die Sportfreunde ja den bisherigen Co-Trainer Markus Hagedorn zum Cheftrainer.

Der Ligabetrieb startet bereits vor der offiziellen Eröffnung der Kreisliga, denn die Partie Liedberg gegen Neersbroich II findet in Gruppe 1 bereits am Donnerstagabend statt. Beste Gelegenheit also, schon den ersten der Aufstiegskandidaten unter die Lupe zu nehmen. Denn Liedberg will einen erneuten Anlauf nehmen, in die Kreisliga A zurückzukehren. Doch sicherlich werden die drei anderen Kandidaten, Geistenbeck, Mennrath II und Aufsteiger Red Stars II, das verhindern wollen. Die Germanen mit dem neuen Trainer Michael von Amelen haben sich gezielt verstärkt und vor allem in Patrick Beckers, der aus Hochneukirch kam, den Typ Goalgetter geholt, um endlich vorne treffsicherer zu sein. Mennrath II meldet den Zugang etlicher Spieler aus der eigenen Bezirksliga-Mannschaft und hat auch als Ziel den Aufstieg ausgegeben. Damit dies möglichst klappt, sorgt nun neben David Dickmeiß auch Peter Vieten für die sportlichen Geschicke. Zu guter Letzt der Aufsteiger Red Stars II, ein junges und hungriges Team, das auf jeden Fall die Liga beleben wird.

Wesentlich schwieriger gestaltet sich in Gruppe 2 die Frage nach potenziellen Favoriten. Sowohl die Red Stars, Lürrip II als auch der SV 08 Rheydt zählen wegen ihres Abschneidens vergangene Saison zu den Anwärtern. Dazu gesellt sich in Welate Roj der ehemalige A-Ligist. Aber der KFC befindet sich in einem kompletten Umbruch und scheidet deshalb wohl vorerst aus dem Favoritenkreis aus. Mitfavorit ist nach dem Aufrüsten Venn. Die Rot-Weißen haben in Mischa Bongarz einen erfahrenen Trainer geholt. Spieler wie Tony Korte (auch als Co-Trainer), Tobias Hansen oder Patrick Geisbusch – nur um ein paar zu nennen – hieven Venn nach ganz oben. Mit etlichen Kilos weniger, aber gleicher Motivation soll Manuel Moreira nun mit Lürrips Reserve nach der hervorragenden Arbeit von Dominik Pasculli den nächsten Schritt vollziehen. Und Markus Riesenbeck hat bisher bei den 08ern ebenfalls sehr gute Arbeit geleistet und dürfte nun eine gewisse Konstanz in die Leistungen bringen.