Die Rheydter Squasher überzeugen in Zirndorf

Squash : Wipperfürth beeindruckt bei deutscher Jugendrangliste

Zur deutschen Jugendrangliste schickt der Rheydter Squashclub RSB vier Jugendliche – und zählt damit zu den teilnehmerstärksten Vereinen bundesweit.

Der Mönchengladbacher Jan Wüpperfürth vom Rheydter Squashclub RSB hat bei der deutschen Jugendrangliste in Zirndorf den fünften Platz belegt. Der Spieler des Jahrgangs 2002 verlor nur ein einziges Spiel gegen den zwei Jahre älteren André Igelbrink, ansonsten gewann er alle anderen Spiele. Zudem beeindruckte die ebenfalls aus Gladbach kommende Kim Rieck als Vierte bei den Mädchen U19. Carina Draeger schaffte als Zweitplatzierte im B-Feld der Mädchen U 19 erneut den Aufstieg in das A-Feld. Insgesamt beteiligten sich vier RSB-Jugendliche – der heimische Squashclub zählt damit zu den teilnehmerstärksten Vereinen bundesweit. Liane Manderfeld, eines der größten Nachwuchstalente aus den Reihen der Rheydter Squasher, fuhr aus privaten Gründen dieses Mal nicht mit.

(off)
Mehr von RP ONLINE