Die 36. Auflage der Hallen-Stadtmeisterschaft ist ausgelost

Hallenfußball-Stadtmeisterschaft : Hallenstadtmeisterschaft bleibt so wie sie ist

Viele Fußballfans freuen sich schon auf den 27. Dezember. Dann startet traditionell die Hallenstadtmeisterschaft der Senioren in der Jahnhalle, die in ihre 36. Auflage gehen wird. Große Veränderungen gibt es in diesem Jahr nicht, und das will auch eigentlich kaum jemand, denn die Veranstaltung erfreut sich inzwischen so großer Beliebtheit, dass die Halle deutlich zu klein ist, um alle Ticketwünsche zu erfüllen – nicht erst für den Finalsamstag, 5. Januar 2019. Der im Vorjahr erstmals verwendete Futsal-Ball wird wieder zum Einsatz kommen, mit Bande und nach Hallenfußball-Regeln wird aber weiterhin gespielt.

Am Montagabend fungierte Sonja Beba, die Jugendbildungsreferentin des Stadtsportbundes, als Losfee. Ihre Neutralität war schon daher gewährleistet, weil sie sportlich nicht im Fußball, sondern als Leichtathletin auf den 800 und 1500 Metern beheimatet ist. Heraus kamen einige brisante Derbys, wie etwa das Treffen des SV Lürrip mit den Sportfreunden Neuwerk in Gruppe 3 oder der Vergleich von Giesenkirchen und Schelsen, den es in Gruppe 5 geben wird. Sportlich attraktiv sollte Gruppe 2 werden. Hier trifft Rekordmeister 1. FC auf A-Liga-Spitzenreiter Polizei SV, und in Viktoria Rheydt, TuS Wickrath und Germania Geistenbeck kommen weitere Teams hinzu, die eine Menge Endrunden-Teilnahmen auf sich vereinen.

Durchgezogen wird die gesamte Männer-Vorrunde noch in diesem Jahr. Am 27. und 28. Dezember stehen die Gruppen 1 und 2 jeweils um 18 Uhr an, am Samstag, 29. Dezember folgen dann die Gruppen 3 und 4 (13 und 18 Uhr). Zu den gleichen Zeiten stehen am Samstag, 30. Dezember die Gruppen 5 und 6 an. Die Zwischenrunde der Gruppenzweiten wird am 3. Januar ab 18 Uhr ausgetragen, zwei Teams qualifizieren sich hier noch für die Endrunde. Der Frauen-Wettbewerb geht am 4. Januar über die Bühne, sieben Mannschaften haben hier gemeldet.

Der Auftakt für die Juniorenwettbewerbe, die erstmals mit den Senioren ausgelost wurden, wird bereits am Wochenende 15./16. Dezember absolviert. Auch hier gehen fast alle Wettbewerbe noch dieses Jahr über die Bühne, lediglich die Endrunden der A- und E-Jugendlichen sind für den 2. Januar geplant.

Mehr von RP ONLINE