Lokalsport: Der VfL Jüchen gerät ein wenig aus der Erfolgsspur

Lokalsport: Der VfL Jüchen gerät ein wenig aus der Erfolgsspur

Gegen den abstiegsbedrohten FC Remscheid reichte es für Jüchen im Heimspiel nur zu einem 1:1. Immerhin wurde der Punkt noch in Unterzahl gerettet. So ist der VfL ein wenig aus der Erfolgsspur geraten.

Damit war Trainer Michele Fasanelli keineswegs zufrieden: "Bei uns fehlte die Einstellung. Gegen einen solchen Gegner muss man mehr Laufarbeit leisten und darf vor allem die Zweikämpfe nicht scheuen." Schon in den ersten Minuten kauften die Gäste Jüchen den Schneid ab, verurteilten die Hausherren zu Zuschauern. Doch der VfL hatte dann doch die ersten Chancen. Manuel Sousa verpasste mit einem Schuss nur knapp das Tor. Bei zwei Freistößen von Jonas Kell war Gäste-Torwart Nico Tauschel auf dem Posten.

Kurz vor der Pause schwächte sich Jüchen selbst durch die Gelb/Rote Karte, die sich Sousa innerhalb von drei Minuten einhandelte. Dennoch gelang Jüchen in Unterzahl zunächst das 1:0, das Philip Erkes nach einer Ecke von Sven Rixen per Kopf erzielte. Doch nur sieben Minute später fiel schon der Ausgleich, wobei der Ball Torwart Tim Paulußen unglücklich aus den Händen rutschte. "Ich weiß nicht, was in den Köpfen der Spieler vorgegangen ist, aber mit unserer augenblicklichen Spielweise kommen wir nicht weiter", stellte Fasanelli fest. Er wird sich zunächst ein paar Tage Urlaub gönnen und die Mannschaft am Donnerstag in Heiligenhaus nicht betreuen.

  • Lokalsport : FC lässt Kapellen beim 5:1 keine Chance

Jüchen: Paulußen - Köller, Peltzer (52. Spinrath), Gürpinar, Weuffen - Kell, Rixen - Sousa, Schmitt, Erkes - Ahmeti (46., Türkay, 83., Esser). Tore: 1:0 Erkes (61.), 1:1 Ülker (68., Strafstoß). Gelb/Rote Karte: Sousa (43.). Zuschauer: 80.

(zeit)
Mehr von RP ONLINE