Lokalsport: Der Rheydter SV löst sich nach der Saison auf

Lokalsport : Der Rheydter SV löst sich nach der Saison auf

Was die Spatzen schon länger von den Dächern pfiffen ist nun offiziell, die Handball-Abteilung des Rheydter SV löst sich nach dem Saisonende auf. Auflösungserscheinungen gab es auch im Spiel beim ASV Süchteln, das die Rheydter mit 25:33 (11:19) verloren, denn in der ersten Halbzeit war es nur ein blutleerer Auftritt. "Ich wusste nicht, ob ich lachen oder weinen sollte", sagte Trainer Achim Schneiders. "Zumindest hat sich das Team nach dem Wechsel noch einmal zusammengerissen." RSV-Tore: N. König (13/5), N. de la Vega (5), J. König, Kalbe (je 2), D. de la Vega, Voigt und Kazirod.

Mit einer tollen Teamleistung präsentierte sich der HSV Rheydt beim 38:26 (18:10)-Erfolg gegen VT Kempen und nahm damit erfolgreich Revanche für die Niederlage aus dem Hinspiel. "Die Jungs haben heute klasse gespielt", freute sich Trainer Bernd Mettler. HSV-Tore: Bössem (10), Berck (7/3), Mi. Gogol (6), Nixdorf (4), Schmitz, Rosskamp (je 3), Bautz, A. Langen (je 2) und Küppers.

Chancenlos war der ATV Biesel, der beim Spitzenreiter SV Straelen deutlich 26:35 (9:17) verlor. Die Gäste konnten erst am Ende das Ergebnis etwas freundlicher gestalten, als sie in den letzten fünf Minute sechs Treffer erzielten. ATV-Tore: Krichel, Kox, Köpp (je 4), Saxenhausen (4/1), Kremer, Küllertz (je 3), Burkardt und Salmen (je 2).

Die Turnerschaft Lürrip besiegte den ASV Rurtal-Hückelhoven ohne Schwierigkeiten souverän 32:25 (18:15) und ist damit seit sieben Spieltagen ungeschlagen. TS-Tore: Auth (7/3), Schimanski, Nacken (je 5), Bosnjak (4), von der Weyden, Flügel (je 3), Greven (2), Knepper (2/1) und Frieß.

(alpa)
Mehr von RP ONLINE