1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach
  4. Regionalsport

Lokalsport: Der Rheydter SV ist nun auch Meister

Lokalsport : Der Rheydter SV ist nun auch Meister

Nach Mennraths 0:0 bei Viktoria Rheydt ist der RSV nicht mehr von der Spitze zu verdrängen.

Durch das torlose Unentschieden Mennraths kann der Rheydter SV nach dem feststehenden Aufstieg nun auch frühzeitig die Meisterfeier austragen. Für Viktoria Rheydt war das Unentschieden umso wichtiger, können sie doch im Endspurt noch Hardt abfangen.

Rheydter SV - GW Holt 7:1 (4:0). Der frisch gebackene Meister und zukünftige Bezirksligist feierte dank der fünf Treffer von Rene Schnitzler erneut ein Torfestival. Leidtragende waren die bereits als Absteiger feststehenden Holter. Hasan Er und Samed Korkmaz trugen sich auf Rheydter Seite ebenfalls in die Torschützenliste ein. Juri Guarracino markierte den Ehrentreffer.

SC Hardt - VfB Korschenbroich 0:2 (0:0). Hardt benötigt zur Rettung drei Punkte, doch die nahm Korschenbroich mit. "Wir waren heute unterirdisch schlecht. Selbst gegen eine Truppe, die die Saison abgehakt hat, haben wir nie ins Spiel gefunden", ließ Hardts Peter Daners kein gutes Haar an seiner Elf. Nils Klaaßen und Lukas Jansen erzielten die Tore für den VfB.

1. FC Viersen II - Teutonia Kleinenbroich 3:5 (2:1). Christopher Roth, Sebastian Thomaßen (2), Tobias Brodka und Stefan Siebott hielten mit ihren Toren die Minimalchance auf Platz zwei am Leben.

  • Lokalsport : Victoria Mennrath "überfährt" den RSV
  • Lokalsport : Mennrath, Giesenkirchen und RSV top
  • Lokalsport : Mennrath überfährt Holzheim mit 5:0

TDFV Viersen - Polizei SV 1:1 (1:0). Christian Saarsoo markierte mit seinem 14. Saisontor in der vorletzten Spielminute den Ausgleichstreffer für den PSV.

RW Hockstein - SC Rheindahlen 0:4 (0:3). Eine bessere B-Elf bot Hocksteins Oliver Kremer für die Begegnung auf. Dass sie dann 0:4 gegen ein eingespieltes Team unterlag, ist daher nachvollziehbar. Die Tore für den SCR erzielten Vitali Kwitko (2), Brenden Schäfer und Max Wolfgang Hackstein.

KFC Welate Roj - TuS Wickrath 2:2 (1:1). Welate-Coach Dirk Kehrberg ist sich unschlüssig, ob ein Punkt gewonnen oder zwei verloren wurden. "Wer kurz vor Ende mit 2:1 in Führung geht, sollte eigentlich das Spiel als Sieger beenden. Doch die unnötige Rote Karte gegen unseren Torhüter hat alles über den Haufen geschmissen. Jetzt haben wir für die letzten Spiele hinten ein Riesenproblem", so Kehrberg. Hasan-Ali Akcakaya und Sinan-Arda Cetin erzielten die jeweiligen Führungen, Timo Schake und Sebastian Jäkel glichen für den TuS aus.

Viktoria Rheydt - Victoria Mennrath 0:0. Verspielt Mennrath auf der Zielgerade noch den sicher geglaubten Aufstieg? Das torlose Remis lässt den Vorsprung auf ganze drei Zählern schmelzen. Doch Simon Netten wiegelt ab, da Kleinenbroich das schwerere Restprogramm habe. "Nur wir müssen selber auch wieder die Kurve kriegen. Zum Glück spielen wir dann wieder auf gewohnten Untergrund", sagte Netten.

SF Neuwerk - BWC Viersen 4:1 (2:0). Auch ohne Torjäger Christopher Hermes gewann das Holthausen-Team das Nachbarschaftsderby und bleibt Vierter in der Tabelle.

(hohö)