1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach
  4. Sport

Jugendfußball: Der FC will die Rettung klar machen

Jugendfußball : Der FC will die Rettung klar machen

Auf ungewohntem Terrain spielt die U19 des FC Mönchengladbach heute in der A-Junioren-Bundesliga gegen Preußen Münster.

Das Spiel findet im Rheydter Grenzlandstadion statt. Nach dem 1:0 bei Arminia Bielefeld hat sich der FC im Abstiegskampf ein wenig Luft verschafft. Mit einem Sieg gegen Münster würde das vor der Saison erklärte Ziel für den Aufsteiger fast schon erreicht sein. "Holen wir drei Punkte, ist uns der Klassenerhalt kaum mehr zu nehmen", sagt dann auch FC-Coach Marcel Winkens. Der erhofft sich die Unterstützung möglichst zahlreicher Zuschauer. Im Hinspiel gelang dem FC durch ein Tor von Johannes Dörfler in der Nachspielzeit der Ausgleich zum 1:1.

Nach der knappen 0:1-Niederlage gegen Schalke 04, dass damit die Tabellenführung übernommen hat, hat sich die U19 der Borussen vorerst aus dem Kampf um die Meisterschaft in der A-Junioren-Bundesliga verabschiedet. Bei noch sieben ausstehenden Spielen ist aber der Sprung nach ganz oben, durchaus noch möglich. Trainer Arie van Lent erwartet von seiner Mannschaft, dass sie beim Bonner SC mit einem Sieg zurück in die Erfolgsspur findet.

In der B-Junioren-Bundesliga steht Borussias U17 auf einem Abstiegsplatz. Jetzt müssen gegen den TSC Eiskirchen, der Tabellenschlusslicht ist, mit einem Sieg endlich mal wieder drei Punkte her. Die letzten drei Spiele endeten allesamt mit einem Unentschieden. "Wir sind in der Pflicht, zu siegen. Ich erwarte, dass wir frühzeitig für klare Verhältnisse sorgen", gibt Trainer Thomas Flath die Marschroute vor.

Die U16 der Borussen hat sich im Abstiegskampf in der B-Junioren-Niederrheinliga etwas Luft verschafft. Im Nachholspiel beim KFC Uerdingen gelang ein knapper 1:0-Erfolg. Christian Sadlowski schoss bereits in der zweiten Spielminute das Siegtor. Dank einer kompakten Defensive kamen die Krefelder kaum zu Torchancen. Trainer Marc Trostel freute sich über den Sieg und die gute Leistung seiner Mannschaft, richtete den Blick aber bereits nach vorne. "Wir wollen jetzt gegen einen direkten Konkurrenten unbedingt nachlegen und den Auswärtssieg in Uerdingen veredeln", sagt Trostel. Beim MSV Duisburg soll der positive Lauf fortgesetzt werden.

(RP)