Lokalsport: Der FC erfüllt sich seine Wünsche

Lokalsport : Der FC erfüllt sich seine Wünsche

Das 2:0 in Rath war der erste Auswärtssieg unter Trainer Benedict Weeks und sichert den vierten Platz.

Heimsiege am laufenden Band gab es bisher unter der Leitung von Trainer Benedict Weeks. Aber ein Auswärtssieg schien dem 1. FC Mönchengladbach in dieser Spielzeit nicht mehr vergönnt zu sein. In Rath bestand dazu die letzte Chance - verbunden mit dem Sahnehäubchen, durch einen Sieg im direkten Vergleich auf den vierten Tabellenplatz vorzurücken. Mit einem 2:0-Sieg erfüllte der FC alle seine Wünsche und feierte nach Spielschluss ausgelassen.

Vor allem in der ersten halben Stunde wirkten die Gäste konzentriert, griffen die Platzherren früh an und kombinierten bei Ballgewinn schnell und gekonnt. Bereits der erste dieser Angriff führte nach vier Minuten zum Erfolg. Eine Flanke von Oguz Ayan wurde abgewehrt, landete aber bei Thorben Hasler an der Strafraumlinie. Hasler, der vor dem Wechsel nach Giesenkirchen sein letztes Spiel für den FC bestritt, nahm den Ball direkt und traf zum 1:0.

Zwar versuchten die Gastgeber direkt, den Ausgleich zu erzielen, aber Ibrahim Dogan scheiterte am glänzend aufgelegten FC-Torwart Elvedin Kaltak. Das war es aber von Rath. Es spielte nur noch der FC, der erfolgreich den Aufbau des Gegners störte und dann schnell, gekonnt und variantenreich nach vorne kam. Wieder Hasler, Ayan und Leo Lekaj verfehlten nur knapp das Ziel. Nach 30 Minuten ließ aber die Konzentration beim FC nach, so dass Rath kurz vor der Pause noch einmal zu Chancen kam. Kaltak aber blieb ein sicherer Rückhalt.

Bis zum Schluss verflachte die Partie immer mehr. Beide Mannschaften agierten überhastet, leisteten sich viele Fehlpässe, wobei Rath zu zwei Chancen kam, aber weiterhin am aufmerksamen Kaltak scheiterte. Beim FC trieb vor allem Leo Lekaj das Spiel nach vorn. Er lieferte dann auch die Vorlage zu Robin Wolfs 2:0. Akin Uslucan hätte kurz vor dem Abpfiff noch mit einem Elfmeter auf 3:0 erhöhen können. Doch sein Schuss landete am Pfosten.

"Der erste Auswärtssieg war das I-Tüpfelchen auf eine sehr gute Leistung der Mannschaft nach meiner Amtsübernahme. Dass wir uns noch auf den vierten Tabellenplatz nach vorne gearbeitet haben, unterstreicht diesen Aufwärtstrend", sagte Weeks, der rechtzeitig aus dem Mexiko-Urlaub zurückgekehrt war.

FC: Kaltak - Lekaj, Uslucan, Schulz, Lüft - Hasler (60., Wolf), Bäger - Boldt, Venhaus (85., Celik), Ayan - Fujihara (60., Zeriner). Tore: 0:1 Hasler (5.), 0:2 Wolf (70.). Zuschauer: 100.

(RP)
Mehr von RP ONLINE