Judo: Bravik und Sedej holten Bronze, Tölzer bei der EM Fünfter

Judo : Bravik und Sedej holten Bronze, Tölzer bei der EM Fünfter

Andreas Tölzer vom 1. Judo-Club Mönchengladbach hat bei den Europameisterschaften im georgischen Tiflis Platz fünf belegt. Im kleinen Finale um Bronze gegen Alexander Mikhaylin, Doppelweltmeister von 2001 und 2005 aus Russland, entschieden sich die Kampfrichter nach fünf Minuten verbissenem Fassartkampf, der im Golden Score drei Minuten fortgesetzt wurde, beim Hantei für Mikhalyin.

Tölzer begann das Turnier mit einem Blitzsieg gegen den Moldawier Vladimir Starcencov. Das Poolfinale gegen den Weißrussen Ihar Makarau beendete aber in vier Minuten alle seine Hoffnungen auf den erneuten Titel. Den ersten Trostrundenkampf gegen den Lokalmatadoren Adam Okroashvili gewann Tölzer wieder mit Ippon und sicherte sich damit das kleine Finale. Medaillen holten diesmal die auswärtigen Bundesligakämpfer des 1. JC. Die erste Bronze-Medaille gewann Kitty Bravik. Vier Kämpfe bestritt sie, drei konnte sie gewinnen. Vor ihr auf dem Treppchen standen nur Natalia Kuzyutina (Russland) und Ana Carrascosa (Spanien). Auch Aljaz Sedej (Slowenien) holte die Bronzemedaille.

(RP)
Mehr von RP ONLINE