1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach
  4. Regionalsport

Lokalsport: Borussias Handballer siegen in überzeugender Manier

Lokalsport : Borussias Handballer siegen in überzeugender Manier

Beim Tabellenzweiten gibt es ein deutliches 36:27.

Borussia Mönchengladbach ist endgültig wieder in der Spur. Beim Tabellenzweiten TuSEM Essen II siegten die vom Abstieg bedrohten Handballer überzeugend 36:27 (19:11). Für die Borussen war es das vierte Spiel in Folge ohne Niederlage. "Das waren zwei Big Points", sagte Bodo Grewe aus Borussias Abteilungsvorstand.

Die Gäste spielten wie aus einem Guss. Nach dem 1:2 zogen sie über 10:6 (20. Minute) bis auf 19:11 davon. Die Basis für diesen schon zur Pause deutlichen Vorsprung legten die Borussen in der Defensive. Dank ihrer Laufbereitschaft und Aggressivität ließen sie die Essener zu keiner Phase des Spiels zur Entfaltung kommen. Im Gegenteil. Die Borussen erarbeiteten sich in der Abwehr viele Bälle und kamen immer wieder selbst in den Gegenstoß.

Ihren klaren Vorsprung behaupteten sie in der zweiten Hälfte konstant. Sie behielten die Ruhe und spielten ihre Kombinationen bis zum Erfolg zu Ende, obwohl die Essener Druck machten. Aber auch mit der offenen Manndeckung, die die Gastgeber in der Endphase einsetzen, schafften sie es nicht, den Vorsprung der Borussen endscheidend zu verringern. Die Mannschaft von Tobias Elis agierte dafür zu abgeklärt, obwohl sie sieben Zeitstrafen hinnehmen musste, während die Essener nur drei kassierten. Die Essener bekamen auch elf Siebenmeter zugesprochen, während es für die Borussen nur fünf gab.

  • Lokalsport : Tobias Eickmann ragt beim Sieg der Borussen heraus
  • Lokalsport : Borussias U 19 muss Pokal-Aus verdauen
  • Lokalsport : Borussias U 19 enttäuscht wieder

Am Erfolg der Borussen hatten Torhüter Sven Plath und Niklas Berner einen ganz besonderen Anteil. Der Keeper zeigte eine außergewöhnlich starke Partie und parierte 24 Würfe. "Da waren auch Unmögliche dabei", sagte Grewe. Linkshänder Niklas Berner erzielte erstmals im Borussen-Trikot zehn Tore. "Er hat ein wenig gebraucht, aber nach seiner Verletzung ist er jetzt voll da", meinte Grewe.

Borussia: Plath, Savonis - Berner (10), Panitz (9/5), Ranftler (4), Bautz (3), Zidorn (3), Liesebach (3), Eickmanns (2), Nacken (1), Müller (1).

(wiwo)