Lokalsport: Borussias Frauen siegen in Gütersloh

Lokalsport: Borussias Frauen siegen in Gütersloh

Der Tabellenführer der Zweiten Liga hält sich im Nachholspiel schadlos und gewinnt 4:1.

Borussias Frauen haben an die Erfolgsserie aus der Hinrunde anknüpfen können und sind mit einem Sieg in die anstehenden Rückrundenpartien gestartet. Im Nachholspiel beim FSV Gütersloh feierten die Borussen einen 4:1-Erfolg, bei dem auch die Neuverpflichtung Alina Busshuven in der Schlussphase ihr Debüt für ihren neuen Verein feierte. "Für den Kopf ist so ein Auftaktsieg enorm wichtig. Es tut gut, dass wir nach der langen Pause das erste Spiel positiv gestaltet haben und der Erwartungshaltung gerecht geworden sind. Jetzt gilt es, wieder in Topform zu gelangen", sagte Trainer Mike Schmalenberg.

Trotz einiger Schwierigkeiten in der Anfangsphase im Spielaufbau war es der Tabellenführer der Zweiten Bundesliga, der mit dem ersten Torschuss in Führung ging. Liv Aerts setzte sich auf der rechten Seite durch und bediente Kelly Simons, die abschloss (19.). Nur eine Minute später folgte eine Kopie des ersten Treffers, den Julia Koj zum 2:0 abschloss. Borussia zeigte sich enorm effektiv, und erneut über die starke rechte Seite fiel durch Aerts die 3:0-Führung. "Wir waren im Abschluss heute sehr effektiv, aber hatten Probleme mit dem tiefstehenden Gegner. Unser Spiel war zeitweise zu hektisch, und trotzdem haben wir hochverdient gewonnen", sagte Schmalenberg.

  • Lokalsport : Borussia hält sich gegen das Schlusslicht schadlos

In den nächsten Wochen gelte es, an einigen Kleinigkeiten zu arbeiten und nicht so leichtfertig mit einer 3:0-Führung umzugehen. Borussia ließ sich in die Defensive drängen, verlor die Zweikämpfe und kassierte durch einen Distanzschuss den Anschlusstreffer (70.). Jule Dallmann war es aber, die den alten Vorsprung wieder herstellte. Nachdem Simons den Ball verpasste, verwertete Dallmann den Abpraller zum 4:1-Endstand.

(lite)
Mehr von RP ONLINE