Lokalsport: Borussia und Geistenbeck haben heute etwas vor

Lokalsport : Borussia und Geistenbeck haben heute etwas vor

Borussia und der TV Geistenbeck haben in ihren Spielklassen die Spitze im Visier. Borussia erwartet Oberliga-Tabellenführer Dinslaken (heute, 19.30 Uhr, Jahnhalle). Durch einen Sieg könnten die Borussen auf zwei Punkte an den Primus heranrücken. Geistenbeck will den Druck auf Verbandsliga-Spitzenreiter TV Lobberich hochhalten. Der Zweite hat die TS Grefrath zu Gast (heute, 19.30 Uhr, Realschulstraße).

Borussia möchte unter allen Umständen verhindern, dass der MTV Rheinwacht Dinslaken in der Jahnhalle die Meisterschaft feiert. "Wir wollen gewinnen und wir werden alles daran setzten, dass auch zu tun", sagt Trainer Tobias Elis. Er hat die Gäste vergangene Woche noch einmal beobachtet und hofft, dass sein Team Dinslaken wie im Hinspiel mit hoher Laufbereitschaft in die Knie zwingt. "Das wird ein Superspiel. Die Halle wird voll. Wir dürfen uns keine Unkonzentriertheiten erlauben. Wenn wir Gas geben und einen guten Tag erwischen, können wir die Punkte holen", sagt der Trainer.

"Wir sind vorgewarnt. Das ist keine Truppe, gegen die man einfach so gewinnt", sagt Geistenbecks Trainer Thomas Laßeur. Schließlich habe die TS Grefrath den Krefelder Kreispokal geholt und vergangene Woche mit 35:19 den Meisterschaftsträumen des TV Vorst ein Ende gesetzt. Die Geistenbecker wissen aber auch aus eigener Erfahrung um die Stärken der TS, denn im Hinspiel zog der TVG dort 26:27 den Kürzeren. "Wir haben etwas gutzumachen", sagt der TVG-Coach. Er gibt sich aber zuversichtlich, zumal sein Team im Vergleich zur Hinserie personell deutlich besser aufgestellt ist.

(wiwo)
Mehr von RP ONLINE