Borussia Mönchengladbach: U17 spielt 1:1 beim VfL Bochum, U19 im DFB-Pokal raus

Frauen-Fußball : Borussias Frauen machen zweimal aus 0:1 ein 3:1

In der Zweiten Bundesliga klettern Borussias Frauen nach einem 3:1-Sieg gegen FSV Gütersloh auf Platz acht der Tabelle. Auch die Zweite Mannschaft gewann 3:1 gegen Vorwärts SpoHo Köln.

Trotz eines frühen Rückstands hat Borussia ihr Heimspiel in der Zweiten Frauen-Bundesliga gegen den FSV Gütersloh 3:1 (3:1) gewonnen. Nach dem 0:1 in der 8. Minute gelang Sandra Starmanns nach einem Freistoß postwendend der Ausgleich. Für Gladbachs Spielführerin war es bereits das fünfte Saisontor. In der 23. Spielminute brachte Carolin Corres das Team von Cheftrainer René Krienen 2:1 in Führung. Und mit dem Halbzeitpfiff erhöhte Sarah Abu Sabbah nach einem schönen Angriff auf 3:1. Dabei blieb es letztlich trotz einiger guter Gelegenheiten auf beiden Seiten bis zum Spielende – womit Borussia auf den achten Tabellenplatz kletterte.

Auch Borussias Zweite Frauenmannschaft machte aus einem 0:1 noch ein 3:1, siegte trotz Pausenrückstands bei Vorwärts SpoHo Köln. Nach dem Ausgleich durch Eva Tostrams (65.) gelangen Jessica Hackenberger und Amai Matsumoto die entscheidenden Treffer allerdings erst in der Nachspielzeit. Derweil siegte in der Niederrheinliga der 1. FC Mönchengladbach bei der SSVg Velbert ebenfalls 3:1 (1:1). Sarah Schmitz erzielte zwei Treffer, hinzu kam ein Velberter Eigentor. In der Landesliga verlor dagegen der FSC Mönchengladbach beim SV Rosellen 1:3 (0:2). Anna-Lena Handschug traf zum zwischenzeitlichen 1:2.

Unterschiedlich verlief das Wochenende für Gladbachs Juniorinnen. Borussias U17 gelang in der B-Juniorinnen-Bundesliga mit dem 4:2 (2:0) bei Arminia Ibbenbüren der erste Saisonsieg. Die U16 unterlag in der Regionalliga Armina Bielefeld 0:2 (0:2), während die U17 des 1. FC beim SV Menden ein 1:1 (0:1) erreichte.