1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach
  4. Regionalsport

Borussia Mönchengladbach: Handballer sind auf Wiedergutmachung aus

Handball : Borussia und der TV Geistenbeck wollen sich revanchieren

In der Oberliga ist Borussia Mönchengladbach nach der Niederlage gegen das Schlusslicht SG Überruhr auf Wiedergutmachung aus. Das wird jedoch keine leichte Aufgabe, gastieren die Schützlinge von Trainer Tobias Elis doch beim Tabellendritten Mettmann-Sport.

„Wir müssen von der ersten Sekunde an hellwach sein“, fordert Elis. „Aber gegen Mannschaften aus dem oberen Tabellendrittel haben wir damit selten Probleme. Wichtig ist auch, dass wir mit der nötigen Einstellung an die Aufgabe herangehen, denn mit einem Sieg sind wir wieder bis auf einen Punkt an Mettmann ran.“

Die Voraussetzungen allerdings waren alles andere als rosig, denn wegen diverser Karnevalsveranstaltungen konnten die Gäste zehn Tage die Sporthalle nicht zum Training nutzen. Dafür können sie aber personell aus dem Vollen schöpfen. „Ich freue mich auf das Spiel und hoffe, dass es bis zum Schluss spannend bleibt. Letztlich wird die Tagesform entscheiden“, sagt Elis.

In der Verbandsliga empfängt der TV Geistenbeck die Turnerschaft Grefrath zum Verfolgerduell und ist dabei auf eine Revanche aus. Denn die Geistenbecker verloren das Hinspiel doch überaus deutlich mit 25:32. Allerdings treten die Hausherren im Rückspiel mit einer gehörigen Portion Selbstvertrauen auf, weil sie die letzten sechs Spiele gewonnen haben.

  • Auf den Ex-Borussen Timo Bautz (am
    Handball : Borussia will Revanche, Geistenbeck zurück ins Titelrennen
  • Borussias Niklas Berner (am Ball) entscheidet
    Handball : Denkwürdiger Abend für Geistenbeck
  • Borussias Trainer Tobias elis ist nicht
    Handball: Oberligist Borussia startet schlecht : Elis ist sauer: „So funktioniert Handballspielen nicht“

Der TV Korschenbroich III, der nun schon seit Mitte November auf ein Erfolgserlebnis wartet, empfängt die Zweitvertretung der DJK Adler Königshof. An das Hinspiel bei den Adlern haben die Gastgeber sehr schlechte Erinnerungen, weil sie in Königshof eine deftige 23:36-Klatsche kassierten.