1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach
  4. Regionalsport

Borussia Mönchengladbach: Handballer besiegen SV Neukirchen deutlich

Handball-Oberliga : Achter Saisonsieg für Borussias Handballer

Das Team von Tobias Elis setzte sich gegen den SV Neukirchen mit 34:28 durch.

Borussia Mönchengladbach hat mit dem 34:28 (14:13) gegen den SV Neukirchen den achten Saisonsieg in der Oberliga gefeiert. Trainer Tobias Elis war zufrieden: „Wir haben mit 47 Würfen 34 Tore erzielt. Die Quote ist super.“ Alleine die 28 Gegentore störten ihn ein wenig. Angesichts des grundsätzlichen Zieles, maximal 25 Treffer zu kassieren, seien das „vielleicht etwas zu viele“ gewesen.

Die Borussen brauchten einige Minuten, um sich in das Spiel hineinzubeißen. Im Angriff liefen die Aktionen von Beginn an gut. Doch in der Abwehr hatten die Gastgeber Mühe. Die Gladbacher handelten sich einige Treffer aus dem linken Rückraum aus der Distanz ein. „Johannes Lyrmann hat nicht so viele Hände an den Ball bekommen“, meinte Elis. Das änderte sich nach dem 8:8 in der 17. Minute. Borussia setzte sich durch Vincent Rose und Thomas Prinz auf 10:8 ab. Die Gäste blieben aber bis zum 14:13 zur Pause dran.

Die zweite Hälfte begann mit einer Premiere. Andreas Kropp, Neuzugang von den Wölfen Nordrhein, traf zum 15:13. Mit dem Kreisläufer hatten die Borussen eigentlich über ein Engagement für die kommende Saison gesprochen. Kropp hatte dann signalisiert, schon kurzfristig wechseln zu wollen. Nach der Einigung mit dem abgebenden Verein war er nun erstmals spielberechtigt. „Das ist super für uns. Die Position des zweiten Kreisläufers neben Antoine Baup war noch offen und er kann sich schon fünf Monate an die Abläufe bei uns gewöhnen“, berichtete Elis.

  • Tobias Elis freute sich über einen
    Nach dem Sieg in Langenfeld: : Borussia und Elis sind erleichtert
  • Borussias Trainer Tobias elis ist nicht
    Handball: Oberligist Borussia startet schlecht : Elis ist sauer: „So funktioniert Handballspielen nicht“
  • Borussias Vincent Rose, hier gegen Remscheid,
    Handball : Vincent Rose wirft Borussia zum ersten Saisonsieg

Die Gladbacher setzten sich in der Folge auf 20:15 ab. Es wurde mit den Anschlusstoren zum 19:20 zwar noch einmal eng, doch die Gastgeber strahlten Sicherheit und Zuversicht aus. „Wir haben nicht gezittert, denn ich hatte das Gefühl, dass wir fitter als Neukirchen waren. Es war eine Frage der Zeit, bis wir uns wieder absetzen würden“, meinte Elis. Das bestätigte sich mit der neuerlichen Führung, etwa zum 23:20 oder 26:22. Der Sieg geriet nicht mehr in Gefahr.

Bei der Borussia, die David Mannheim aufgrund eines Infektes schonte, überzeugte Vincent Rose mit sechs Toren aus dem linken Rückraum. Im Abwehrzentrum leisteten Antoine Baup sowie Thomas Prinz und Moritz Krumschmidt gute Arbeit. Prinz erzielte zudem noch fünf Tore. Krumschmidt, der lange nur in der Abwehr zum Einsatz kam, traf viermal.

Borussia: Hendrik Nietsch, Johannes Lyrmann – Daniel Panitz (7/3), Vincent Rose (6), Thomas Prinz (5), Niklas Berner (5), Moritz Krumschmidt (4), Sascha Ranftler (2), Clim Smits (2), Andreas Kropp (1), Lucas Feld (1), Milan Müller, David Mannheim.