Borussia Mönchengladbach: Bundesliga-Frauen verlieren 0:9 bei den Bayern

Frauenfußball: Borussias Frauen verlieren 0:9 bei den Bayern

Borussias Frauenteam geht beim FC Bayern München 0:9 unter. Die Hinrunde beendet das Team mit nur einem Punkt. Am Sonntag steht das Spiel bei Werder Bremen an.

Fast sah es am Mittwochabend so aus, als würde Borussias Frauenteam in der Bundesliga zum ersten Mal in dieser Spielzeit eine zweistellige Niederlage einstecken müssen. Doch das blieb der Mannschaft von René Krienen beim FC Bayern München trotz eines 0:7 zur Pause erspart. Am Ende stand es 0:9, die Hinrunde beendet das Team somit lediglich mit einem Punkt. Bereits vor der Pause schlug Nationalspielerin Sarah Däbritz an der Grünwalder Straße dreimal zu, und dass es am Ende nicht noch schlimmer kam, war einer besseren Einstellung nach der Pause zu verdanken, aber auch dem Umstand, dass Bayern zurückschaltete. Am Sonntag (11 Uhr) startet bei Werder Bremen die Rückrunde.

Ein Topspiel steht derweil für den 1\. FC in der Frauen-Niederrheinliga an. Der Spitzenreiter empfängt am Sonntag um 17 Uhr den direkten Verfolger SpVgg Steele, und sollte die Partie gewonnen werden, so wächst der Vorsprung auf Platz zwei mindestens auf drei Punkte an. Im Hinspiel gab es im September ein 2:2, bei dem die Westenderinnen in Essen allerdings zweimal geführt hatten. Zuletzt hat das Team von Christian Brüsseler sieben Spiele in Folge gewonnen.

  • 3:1 gegen Hertha BSC : Werder Bremen unterstreicht seine Europapokal-Ambitionen

In der Regionalliga hat es Borussias Zweitvertretung am Sonntag um 14 Uhr auswärts mit Alemannia Aachen zu tun. Die Gastgeberinnen liegen aktuell fünf Zähler hinter Borussia II auf einem Abstiegsplatz. In der Landesliga empfängt der FSC am Sonntag um 11 Uhr den GSV Moers II, der zwar drei Plätze, aber nur einen Punkt vor dem FSC liegt. Ein Sieg würde den Anschluss zum unteren Mittelfeld herstellen.

Mehr von RP ONLINE