1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach
  4. Regionalsport

Bezirksliga: TDFV Viersen zieht seine Mannschaft zurück

Fußball-Bezirksliga : TDFV Viersen meldet Mannschaft vom Spielbetrieb ab

Nach sieben Spielen ist Schluss. Der TDFV Viersen hat seine Mannschaft vom Spielbetrieb abgemeldet. Das sagt der Sportliche Leiter Bektas Sahin zu den Gründen.

Die Bezirksliga Gruppe 4 wird immer dünner: Nach dem Rheydter SV, der bereits vor Saisonbeginn seine Mannschaft zurückzog, hat nun auch der TDFV Viersen mit  sofortiger Wirkung sein Team vom Spielbetrieb abgemeldet. Damit stehen nun bereits zwei Absteiger in die Kreisliga A Mönchengladbach/Viersen fest.

Für den sportlichen Leiter des TDFV, Bektas Sahin, war es „leider ein unumgänglicher Schritt.“ Weiter sagt Sahin unserer Redaktion: „Jetzt spüren wir die Aus- und Nachwirkungen der Corona-Krise.“ Er zielt vor allem darauf ab, dass sich während der Ferienzeit viele Spieler gleichzeitig in Urlaub befanden, anschließend teilweise auch infiziert waren. Das beeinträchtigte die Vorbereitung. Hinzu kamen viele Verletzungen. „Wir sind auch nicht in der Lage, so hohe Ablösesummen für qualitativ gute Spieler zu zahlen. Und wer garantiert, dass der oder die Spieler auch bei uns einschlagen. Es gab leider den Fall, dass ein Spieler zu uns wechselte und nach einigen Einheiten wieder von dannen zog. Auf dem finanziellen Schaden blieben wir sitzen“, sagt Sahin.

  • Lukas Hanssen steht dem SSV Grefrath
    Fußball-Bezirksliga : SSV Grefrath wieder mit Lukas Hanssen
  • Trainer Daniel Beine möchte mit Viktoria
    Fußball : Diese Fußball-Spiele sollten Sie am Wochenende im Blick haben
  • Ob Burhan Sahin, hier am Ball,
    Fußball-Oberiga : Teutonia St. Tönis empfängt Torfabrik des 1. FC Bocholt

Bereits zuvor war Viersen im Kreispokal sowie in den beiden Meisterschaftsspielen bei Victoria Mennrath und dem SV Lürrip nicht angetreten. Bei einem weiteren Nichtantritt wäre ohnehin der automatische Ausschluss vom Spielbetrieb erfolgt. Dem kam der TDFV nun zuvor. Das anstehende Spiel am Sonntag beim SV Vorst wird damit ebenso wie alle weiteren Saisonpartien nicht ausgetragen, die bereits absolvierten Spiele werden nicht gewertet.

Dabei hatte der TDFV Viersen, auch „Türk-Deutsch“ genannt, erst vor einer Woche auf der Trainerposition den vorherigen Co-Trainer Boubacar Coulibaly als Nachfolger von Bilal Lekesiz präsentiert. In der Liga standen zu diesem Zeitpunkt lediglich zwei Punkte nach sieben Spielen zu Buche. Die Mannschaft rangierte auf dem vorletzten Tabellenplatz. Der Sportliche Leiter Sahin hofft nun für die kommende Saison auf den Verbleib von Neu-Trainer Boubacar Coulibaly, um mit ihm eine schlagkräftige Truppe für die Kreisliga A zusammenzustellen.