1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach
  4. Sport

Lokalsport: Bezirksliga-Quartett ist unbesiegt

Lokalsport : Bezirksliga-Quartett ist unbesiegt

Die Handballer von TVG II, Beckrath, TV 1848 und Biesel II stehen ganz oben.

Nach zwei Spieltagen führt ein Quartett die Tabelle der Bezirksliga an. Der TV Geistenbeck II als Spitzenreiter sowie der TV Beckrath, der TV 1848 Mönchengladbach und der ATV Biesel II sind noch ungeschlagen.

Geistenbeck II siegte 23:18 beim TV Erkelenz. Dabei brauchten die Geistenbecker eine Halbzeit, um auf Betriebstemperatur zu kommen. Nach dem 8:8 zur Pause setzte sich der TVG II Mitte der zweiten Hälfte aber vorentscheidend von 14:12 auf 18:13 ab. Die meisten Tore zum Sieg steuerte Tom Stapper (6) bei.

Beckrath entschied das Derby gegen die HSG DJK TuS Wickrath 17:16 für sich. In der spannenden Partie mit wechselseitigen Führungen sorgten Tim Peters und Lukas Rostek nach dem 15:15 für die 17:15-Führung. Markus Odenkirchen gelang nur noch der Anschlusstreffer. Patrick Frentzen (5) warf für Beckrath die meisten Tore. Bei Wickrath trafen Odenkirchen, Florian Keiser und Dennis Breyer je viermal.

Der TV 1848 sorgte beim 24:16 gegen den ASV Rurtal-Hückelhoven etwas früher für die Entscheidung. Zur Pause führten die Gäste noch 11:10. Doch mit drei Toren von Niclas Bauer (7) in Serie gleich nach dem Wiederanpfiff drehte die Mannschaft von Frank Schuren das Geschehen. Der TV 1848 setzte sich über 16:12 und 19:13 ab.

Biesel II siegte 34:28 gegen den TV Korschenbroich III. Die Gäste kamen in der ersten Hälfte lediglich beim 13:13 und 17:17 zum Ausgleich. Die Bieseler setzten sich zu Beginn der zweiten Hälfte mit fünf Toren in Folge vom 18:17 auf 23:17 vorentscheidend ab. Die meisten Treffer warf Daniel Doehlert (9).

Borussia II feierte unter der Woche den ersten Sieg beim 31:26 im vereinsinternen Duell gegen Borussia III. Die Dritte zog nun nach und holte die ersten Punkte beim 23:21 gegen Schlusslicht Beckrath II. Auch Welfia Mönchengladbach bejubelte die ersten Punkte mit dem 30:29 beim HSV Wegberg. Stefan Kemmerling warf zehn Tore, Yannick van Hall neun. Die TS Lürrip II sicherte sich ihren 35:33-Premierensieg gegen Borussia II dank einer starken Schlussphase. Markus Witz (10) erzielte für Lürrip die meisten Tore, für die Borussen Thomas Sauter (9).

(wiwo)