1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach
  4. Regionalsport

Bezirksliga: Fortuna Dilkrath startet mit Derbysieg gegen TuRa Brüggen​

Duell der Aufstiegsfavoriten in der Bezirksliga : Dilkrath mit Derbysieg gegen Brüggen

Ein Tor in der Nachspielzeit bringt Dilkrath den 2:1-Erfolg ein. In einer turbulenten Schlussphase sichert sich auch der SC Waldniel den ersten Dreier der Saison.

Vor dem Start der Bezirksliga-Saison galten Fortuna Dilkrath und TuRa Brüggen unter den Trainern als Aufstiegsfavoriten. Und der Spielplan wollte es so, dass beide Teams gleich am 1. Spieltag zur ersten Bestandsaufnahme aufeinandertreffen sollen. Am Ende setzte sich die Fortuna knapp mit 2:1 im Derby zu Hause gegen Brüggen durch. „Es war eine echt brutale Willensleistung, in der zweiten Hälfte waren wir echt gut“, sagte Dilkraths Trainer Fabian Wiegers nach der Partie. Der 2:1-Siegtreffer durch Marvin Holthausen fiel erst in der zweiten Minute der Nachspielzeit.

Beide Mannschaften starteten auf Augenhöhe, erarbeiteten sich Chancen und versuchten erste Akzente zu setzten. Mit voranschreitender Spielzeit gab allerdings immer mehr der Gast aus Brüggen den Ton an. Folgerichtig waren es die Mannen aus der Burggemeinde, die in der 11. Minute durch Sandro Meyer mit 1:0 in Führung gingen. Die Dilkrather agierten zu jener Phase zu passiv und trauten sich zu wenig zu. Das änderte sich erst nach einer Trinkpause, in der Wiegers seinen Spieler ein paar „warme Worte“ mit auf den Weg gab, wie der Trainer später sagte.

  • Viktoria-Torjäger Levon Kürkciyan (vierter von rechts)
    Fußball-Bezirksliga : Tiganj und Palla erlösen die Viktoria spät
  • Schlussmann Michael Jansen ließ keinen Gegentreffer
    Fußball-Bezirksliga : Frühes Bücken-Tor bringt Xanten ersten „Dreier“
  • Roken Tchouangue (links) und die Sportfreunde
    Fußball, Bezirksliga : SFB II siegreich im Derby gegen Berghausen

Seine Worte schienen Wirkung zu zeigen: Noch vor der Pause glichen die Dilkrather durch Moritz Münten in der 39. Spielminute aus und stellten den 1:1 Pausenstand her. Brüggen erlitt zudem noch einen weiteren Rückschlag in der ersten Halbzeit durch die Verletzung von Paul Rödig. Der Neuzugang von Concordia Viersen musste nach 20 Minuten ausgewechselt werden.

In der zweiten Hälfte waren es die Dilkrather, die das Tempo vorlegten. Neuzugang René Jansen hatte einige gute Chancen, konnte aber keine davon nutzen. Allerdings zeigten weiterhin auch die Gäste aus Brüggen ihr Potenzial, wirkten aber mit zunehmender Spielzeit müde. Nichtsdestotrotz boten beide Mannschaften ein interessantes Spiel, das bis zur Schlussminute offen blieb – trotz der hochsommerlichen Temperaturen jenseits der 30 Grad.

Den Siegtreffer der Fortuna in der Nachspielzeit leitete ein langer Abschlag von Keeper Michael Pliester ein, der in Marvin Holthausen einen Abnehmer fand, der wiederum den Ball mustergültig im Tor der Brüggener zum 2:1 Endstand unterbrachte. „Wir haben unsere Chancen nicht konsequent genutzt, wir waren zwar oft im Strafraum, haben aber zu wenig daraus gemacht“, sagte Brüggens Trainer Jakob Scheller nach der Partie.

Ebenfalls mit einem Dreier in die Saison gestartet ist der SC Waldniel unter Neu-Trainer Marc Trostel. Bei der SSV Grefrath gab es einen 3:2-Erfolg zum Auftakt. Tayfun Yilmaz brachte Waldniel in der 10. Minute in Führung, ehe Grefrath die Partie bis zur Halbzeit auf 2:1 drehte. Nach der Pause sorgten Dario Scholz in der 88. Minute und Melih Karakas in der sechsten Minute der Nachspielzeit für den späten Sieg.

Einen Auswärtserfolg feierten ebenfalls die Sportfreunde Neuwerk mit 2:0 bei Aufsteiger TuS Wickrath. Die Tore für Neuwerk erzielten vor der Pause Lucas Lingen (6.) und Sean Herrmann (33.). Keine Punkte gab es auch für Aufsteiger Süchteln II, die das Duell gegen Mitaufsteiger Hülser SV mit 1:3 verlor.

Der SV Lürrip holte beim Debüt von Neu-Trainer Norbert Müller ein 1:1-Unentschieden bei Landesliga-Absteiger TSV Meerbusch II. Mirko Subasic erzielte in der 51. Minute den Ausgleich für Lürrip per Elfmeter. Ein Unentschieden holte ebenfalls Teutonia Kleinenbroich unter Peter Vieten beim 3:3 gegen DJK VfL Willich. Dominik Klouth brachte Kleinenbroich mit einem Doppelpack (26. und 29. Minute) zwischenzeitlich mit 2:1 in Führung, Patrick vorn Hüls sicherte in der 85. Minute mit dem Treffer zum 3:3 den Punktgewinn. Giesenkirchen verlor zum Auftakt mit 2:3 gegen den SV Vorst. Fawad Mirzada (28.) und Nikola Kalchev (51.) hatten kurzzeitig zum 2:2 für Giesenkirchen getroffen.