1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach
  4. Regionalsport

Trabrennen: "Besitzer für einen Tag" werden

Trabrennen : "Besitzer für einen Tag" werden

Die RP und der Trabrennverein Mönchengladbach machen Sie zum stolzen Pferdebesitzer. Schauen Sie hinter die Kulissen der Trabrennbahn und durchleben den Renntag aus der Sicht eines Pferdebesitzers.

Einmal an der Rennbahn stehen und miterleben, wie das eigene Pferd (als Erster) die Ziellinie überquert. Davon träumt so mancher Anhänger des Trabrennsports seit Jahr und Tag. Doch bleibt den meisten dieser Traum verwehrt, weil sie kein eigenes Pferd haben. Das soll sich jetzt ändern.

Die Rheinische Post und der Trabrennverein Mönchengladbach bringen Sie mit der Aktion "Besitzer für einen Tag" am Sonntag, 17. Juli, auf die Mönchengladbacher Trabrennbahn. Aber nicht als "normalen" Zuschauer, sondern als Pferdebesitzer.

Besitzer von Knowitall Diamant

Einen ganzen Renntag lang können Sie Besitzer von "Knowitall Diamant" werden. Sie bekommen einen exklusiven Einblick hinter die Kulissen des Trabrennsports: Bei einer Führung durch die Stallungen werden Sie auch an der Box "Ihres" Pferdes Halt machen und mitverfolgen können, wie der Wallach für den Start angespannt wird.

Der fünfjährige Dunkelbraune hat in seiner Rennkarriere bereits 10 610 Euro erlaufen. Bei 25 Lebensstarts war er sechsmal Erster und zwölfmal platziert, also unter den besten Fünf. Beim Fronleichmansrennen auf der Gladbacher Trabrennbahn war er kürzlich Zweiter hinter Seriensieger "Darwin". Gefahren wird der Wallach von Michael Gutsche, der im Dezember vergangenen Jahres seinen 200. Karrieresieg als Amateurfahrer mit dem Pferd seiner Frau feierte.

  • Skate Meisterschaft in der Rollhalle Ry.
    Westdeutsche Meisterschaft in Rheydt : Skater Dominic Wenzel gelingt der Heimsieg
  • Die Gladbacherin Sandra Hillers und ihr
    Dressur-Hallenturnier des RV St Johannes Waat : Sandra Hillers überzeugt auf „Dancing Carlos“ und hat hohe Ziele
  • Timo Wendelen, Jugendleiter beim 1. FC
    FVN rudert zurück : 1. FC Mönchengladbach spielt doch nicht um die U17-Bundesliga

Auch "Knowis" Abstammung spricht für sich: Vater "Slash" hat eine lebensgewinnsumme von stolzen 156 569 Euro und Mutter "Teila" ist selbst 20-fache Siegerin und hat schon viele erfolgreiche Traber zur Welt gebracht.

Eigentlich ist Sabrina Range-Gutsche die stolze Besitzerin. Doch für einen Tag wird die Oberhausenerin ihr Erfolgspferd jemand anderem überlassen. Als "Besitzer für einen Tag" von "Knowitall Diamant" Wenn "Knowitall Diamant" dann ins Rennen geht, verfolgen Sie das Geschehen selbst von der Zuschauertribüne. 2100 Meter muss der Rappe mit seinem Fahrer zurücklegen.

Sollte er die Ziellinie als Erster überqueren, wird erstmal ein schönes Siegerfoto — mit "Besitzer" — geschossen. Und dann wird Ihnen die Gewinnsumme in bar ausgezahlt. Sollte er unter die besten Fünf kommen, geht die Gewinnsumme ebenfalls an Sie. Das Rennen von "Knowitall Diamant" ist mit 1000 Euro dotiert.

Sollten Sie am Renntag kein Glück haben, verlosen die RP und der Trabrennverein außerdem 20 Trostpreise in Form von Wettgutscheinen (Wert fünf Euro). Der "Besitzer für einen Tag" wird am Renntag, 17. Juli, nach dem ersten Rennen ausgelost.

(RP/rl)