1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach
  4. Sport

Lokalsport: Berberoglus Dreierpack holt Mennrath aus allen Träumen

Lokalsport : Berberoglus Dreierpack holt Mennrath aus allen Träumen

Der Rheydter SV hat das vorentscheidende Spiel gegen den Tabellenzweiten Mennrath für sich entschieden. Im Keller nähert sich Holt immer mehr der Kreisliga B. Viktoria Rheydt hält die Chancen auf den Ligaverbleib selber am Leben.

Rheydter SV - Victoria Mennrath 4:2 (1:1). Wenn Mennraths Christian Geiser seine Dreifach-Chance verwertet hätte, wäre das Spiel vielleicht anders verlaufen. Samed Korkmaz traf wenige Augenblicke später auf der Gegenseite zur verdienten Rheydter Führung, denn der "Spö" war zu diesem Zeitpunkt das etwas bessere Team. Die Schlussviertelstunde gehörte dann klar den Gästen, die durch Evgenij Pogorelov zum Ausgleich kamen. Nach dem Wechsel setzte sich ein bärenstarker RSV durch den Dreierpack von Ferdi Berberoglu ab. Der Anschlusstreffer durch Noah Kubawitz half Mennrath nicht mehr. Berberoglu, der sich meistens drei, vier Gegenspieler gegenübersah, ärgerte sich über weitere vergebene Chancen, das Ergebnis noch klarer zu gestalten.

SF Neuwerk - KFC Welate Roj 5:0 (1:0). Es war eine klare Angelegenheit für den Tabellendritten gegen den Aufsteiger. Das Team von Michael Holthausen dominierte das komplette Spielgeschehen, versäumte es aber in der ersten Halbzeit, bis auf den Treffer von Tim Heymanns weitere hochkarätige Chancen in Tore umzumünzen. Dies holten Özgur Sezgin, Michael Nelißen, Raul Granata und Christopher Hermes in Hälfte zwei dann nach. Welates Coach Dirk Kehrbusch erkannte angesichts seines dezimierten Kaders den Sieg seines ehemaligen Klubs respektvoll an.

Polizei SV - Teutonia Kleinenbroich 0:1 (0:1). Philipp Richter markierte das einzige Tor dieser Partie. Somit mischen sich die Teutonen bei sieben Zählern Rückstand wieder in das Rennen um den zweiten Platz ein.

TDFV Viersen - GW Holt 2:0 (1:0). Trotz eines ansehnlichen Spiels verlor Schlusslicht Holt beim Aufsteiger, und somit schwinden die Chancen der Grün-Weißen auf den Klassenerhalt auf ein überschaubares Minimum.

1.FC Viersen II - SC Rheindahlen 4:1 (1:0). Baris Yardinciglu war es vorbehalten, zumindest den Ehrentreffer für den im Abschluss schwächelnden SCR zu erzielen.

Viktoria Rheydt - VfB Korschenbroich 2:0 (1:0). Dem Doppeltorschützen Dennis Keils verdankt es Viktoria, dass es mit dem Klassenerhalt letztlich doch noch klappen könnte, auch wenn noch sechs Punkte auf den derzeitigen ersten Nichtabstiegsplatz aufzuholen sind.

RW Hockstein - BWC Viersen 2:5 (0:2). Janik Königs und Steffen Genz erzielten die Tore für ein völlig indisponiertes Hockstein. Die Rot-Weißen kassierten damit die fünfte Niederlage in Folge.

SC Hardt - TuS Wickrath 3:1 (0:1). Wickraths Führung durch Philipp Panitz nach elf Minuten war der Weckruf für Hardt. Der SC kam erst in der zweiten Halbzeit durch Tore von Christian Schrödter, Christian Neef und Tobias Hützen zum Sieg und tauschte Tabellenplatz 13 mit dem TuS.

(hohö)