Lokalsport: Bei der Reserve des M. Gladbacher TV sieht es gut aus

Lokalsport : Bei der Reserve des M. Gladbacher TV sieht es gut aus

Beim Landesliga-Auftakt der Triathleten nach 750 Metern Schwimmen, 22 Kilometern Radfahren und fünf Kilometern Laufen in Gladbeck hat die Zweite Mannschaft des M. Gladbacher TV 1848 unter 25 Teams den fünften Platz geschafft - bei noch drei ausstehenden Wertungsrennen. "Das sieht zunächst gut aus. Aber wir müssen damit rechnen, dass einige Athleten an die Erste Mannschaft abgegeben werden müssen, da hier einige nicht mehr oder noch nicht wieder zur Verfügung stehen.

Verletzte und Abgänge aufgrund von Umzug und so weiter sorgen für Personalnot in der Regionalliga-Mannschaft", sagte Mit-Abteilungsleiter Ralf Laermann. Robert Dirnberger schaffte in Gladbeck 1:10:52 Stunden (16.), Niklas Ackermann 1:10:52 (17.), Burkard Sudhoff 1:13:53 (37.) und Bastian Kramer 1:17:31 (63.). Kai Dittrich vom Tri-Team Maxmo LG Mönchengladbach gewann die Altersklasse ab 50 Jahre nach 500 Metern Schwimmen, 22 Kilometern Radfahren und fünf Kilometern Laufen in 1:06:45 Stunden.

"Vor dem Rennen wusste ich nicht, wo ich nach der harten Vorbereitungsphase stehe und bin mit dem Ausgang natürlich sehr zufrieden. Das motiviert mich für die kommenden Rennen wie bei den Deutschen in Düsseldorf und vor allem beim Triathlon am 17. Juni in Rheydt", sagte er.

(off)
Mehr von RP ONLINE