Lokalsport: Beckrath wirft 53 Tore gegen Schlusslicht TVK III

Lokalsport: Beckrath wirft 53 Tore gegen Schlusslicht TVK III

Der Bezirksliga-Tabellenführer gibt sich keine Blöße, Geistenbecks Reserve bleibt ihm auf den Fersen.

Das Nachholspiel gegen die Turnerschaft Lürrip II gewann die Zweitvertretung von Borussia Mönchengladbach mit 26:23 (14:14). Die Partie war über weite Strecken ausgeglichen und erst in den letzten zehn Minuten gelang es den Hausherren, sich abzusetzen. Beste Werfer der Gastgeber waren Daniel Schiffers (7) und Julian Schneider (7/2), bei den Gästen stach Markus Wirtz (9/3) heraus.

Der TV Geistenbeck II bleibt weiterhin der erste Verfolger des Spitzenreiters TV Beckrath. Selbst die Aufgabe beim Tabellendritten war für den TVG kein Problem, denn er gewann bei Welfia Mönchengladbach überaus deutlich mit 41:21 (21:11). Bei den Welfen machte David Klein (6) auf sich aufmerksam, und bei den Gästen zeichnete sich Matthias Dauben (9) aus.

Eine klare Angelegenheit war das Mittelfelduell für den ATV Biesel II, der gegen den TV Erkelenz mit 35:19 (19:12) gewann. Nach dem Seitenwechsel war die starke Abwehr von Biesel fast nicht mehr zu bezwingen. Bester Torschütze des ATV war Daniel Döhlert (7).

Einen wichtigen 23:17 (12:7)-Erfolg gelang der HSG Wickrath im Kellerderby gegen den TV Beckrath II, womit sich die Gastgeber etwas Luft im Abstiegskampf verschafften konnten. Bei der HSG wusste Joachim Bähren (7) zu überzeugen, und beim TVB war es einmal mehr Nikolai Wiesen (8/3).

  • Lokalsport : Beckrath baut seine Siegesserie aus

Einen knappen 32:31 (18:14)-Erfolg fuhr der TV 1848 Mönchengladbach gegen die dritte Mannschaft von Borussia Mönchengladbach ein, wobei es die 1848er in der Schlussphase noch einmal unnötig spannend machten. Bei den Hausherren erwischte Lars Thierling (7/4) einen guten Tag, bei den Borussen war es Dennis Baden (10).

Problemlos gewann die Reserve von Borussia Mönchengladbach mit 31:18 (17:12) beim Tabellenvorletzten ASV Rurtal-Hückelhoven II und hatte in Falko Hastenrath (7) und Nils Balve (7/2) ihre besten Werfer.

Es war nicht das Wochenende der Turnerschaft Lürrip II denn auch die zweite Partie binnen weniger Tage ging beim HSV Wegberg mit 23:35 (10:18) verloren. Dabei wusste erneut nur Markus Wirtz (8/2) zu überzeugen.

Das Schlusslicht TV Korschenbroich III hatte gegen den Liga-Primus TV Beckrath nichts zu bestellen und kassierte ein derbe 26:53 (16:26)-Klatsche. Zumindest Kevin Heller und Johannes Baues (je 5) präsentierten sich dabei noch in Normalform. Beim TVB zeichneten sich Fabian Wansing und Tim Peters (je 11) aus.

(alpa)