1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach
  4. Sport

Lokalsport: Beckrath fertigt Welfia deutlich ab

Lokalsport : Beckrath fertigt Welfia deutlich ab

In der Handball-Bezirksliga gibt sich der Tabellenführer keine Blöße.

In der Bezirksliga zieht der TV Beckrath weiterhin unbeirrt seine Kreise und hatte auch beim 40:22 (19:14)-Erfolg gegen Welfia Mönchengladbach nur wenig Mühe. Nach anfänglichem Abtasten setzte sich der Tabellenführer gegen die am Ende chancenlosen Gäste mehr und mehr ab. Bei den Gastgebern waren Frentzen, Schwarze und Flock (je 8 Treffer) die erfolgreichsten Torschützen, und bei Welfia wusste insbesondere Top-Torjäger Neuenhofer (8) zu überzeugen.

Dagegen wartet die Zweitvertretung des TV Beckrath weiterhin auf den ersten Saisonsieg und verlor das Kellerderby gegen den TV Erkelenz deutlich mit 13:25 (7:10). Der TV konnte nur in der ersten Halbzeit Paroli bieten. Lediglich Busch (9) erwies sich bei den Gastgebern als sehr treffsicher.

Im Verfolgerduell gewann der TV 1848 Mönchengladbach gegen den ATV Biesel II mit 30:26 (14:12) und fügte den Gästen damit die erste Niederlage zu. In dem spannenden Derby fiel die Entscheidung für die Gastgeber erst in den letzten fünf Minuten. Bei 1848 waren Habrich (10) und Jansen (8) besonders erfolgreich, und auf der Gegenseite präsentierte sich Nachtigall (7) in guter Form.

Gegen das Schlusslicht ASV Rurtal-Hückelhoven II gewann die dritte Garnitur von Borussia Mönchengladbach mit 28:23 (11:9). In den ersten zehn Minuten nach dem Seitenwechsel legten die Gastgeber den Grundstein für den Erfolg und zogen auf 17:11 davon. Die erfolgreichsten Torschützen der Borussen waren Pauls (6), Thönnessen und Müller (je 5).

Der TV Korschenborich III war als Gast des HSV Wegberg völlig chancenlos und verlor deutlich mit 20:31 (7:15). Der TVK hatte in Heller und Seifert (je 5) seine erfolgreichsten Werfer.

Wenig Schwierigkeiten hatte die Turnerschaft Lürrip II, bei der Vaas (12) der herausragende Akteur war, beim 27:19 (12:8)-Erfolg gegen die HSG Wickrath. Bei den weiterhin punktlosen Gästen wusste Küppers (5) zu überzeugen.

(alpa)