Lokalsport: B-Jugend des TVK bleibt spitze

Lokalsport : B-Jugend des TVK bleibt spitze

Der ATV Biesel siegt klar, Korschenbroichs C-Mädchen sind chancenlos.

In der Oberliga siegte die männliche B-Jugend des ATV Biesel mit 34:28 gegen TuSEM Essen. In der Anfangsphase erspielten sich die Bieseler nach einem 1:0-Rückstand einen komfortablen Vorsprung von drei bis vier Toren, den sie das gesamte Spiel nicht mehr aus der Hand gaben. Der Halbzeitstand lautete 18:14. In der zweiten Halbzeit gelangen den Jungs des ATV Biesel mehrere Treffer über die zweite Welle. "Einige Nachlässigkeiten in der Abwehr haben dafür gesorgt, dass das Ergebnis nicht noch höher ausfiel. Glücklicherweise konnten wir diese im Angriff durch einfache Dinge kompensieren", sagte Trainer Felix Linden zum Spielverlauf. Benjamin Vosdellen erzielte mit zwölf Toren die meisten für den ATV Biesel. Auch Mick Leistner (9), Jonah Rütten, Louis Kremer (je 5), Janik Laaksonen, Max Otten und Mika Pittelkow (je 1) konnten sich in die Torschützenliste eintragen.

Chancenlos war die weibliche C-Jugend des TV Korschenbroich bei der 16:33-Heimniederlage gegen den Tabellenführer aus St. Tönis. Die Mädels von Trainer Daniel Bergfeld gerieten schnell in Rückstand und lagen bereits zur Pause mit neun Toren zurück. Auch in der zweiten Halbzeit dominierten die Gäste das Spielgeschehen. "St. Tönis hat sehr dynamisch gespielt und um jeden Ball gekämpt. Diese Aktivitäten habe ich heute bei meinen Mädels häufig vermist", kommentierte Trainer Daniel Bergfeld die Leistung seiner C-Mädchen.

Mit einem 34:33-Auswärtserfolg bei der B 2 der JSG Haan behauptet die männliche B1 des TV Korschenbroich die Tabellenführung in der Verbandsliga. Bis Mitte der ersten Halbzeit führten die Jungs des Trainergespanns Willi Aretz und Adi Stephan souverän mit bis zu sechs Toren und nahmen zur Pause eine 19:15-Führung mit in die Kabine. Nach Wiederanpfiff machte der TVK- Nachwuchs den Gegner durch eigene Nachlässigkeit zunehmend immer stärker und verspielte Zug um Zug seinen komfortablen Vorsprung, so dass die Haaner sogar kurz vor Spielende auf 33:34 verkürzen konnten.

(ink)
Mehr von RP ONLINE