1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach
  4. Sport

Hockey: Aufstiegsrennen: RSV spielt Dienstag in Essen

Hockey : Aufstiegsrennen: RSV spielt Dienstag in Essen

Sein Abstecher zur Hallen-Europameisterschaft in Leipzig endete nicht mit dem gewünschten Ergebnis. Als Co-Trainer der Schweizer Herren erlebte Aditya Pasarakonda am Sonntag den Abstieg aus der A-Gruppe. Lange konnte sich der 26-Jährige damit aber nicht mehr beschäftigen. Schon heute steht mit dem Rheydter Spielverein ein wichtiges Spiel im Aufstiegsrennen der Regionalliga an. Um 20 Uhr tritt der RSV beim Tabellenzweiten Etuf Essen an.

"Wir müssen punkten, um in Reichweite zu bleiben. Und gleichzeitig würden wir damit einen Konkurrenten schwächen", sagt Pasarakonda. Allerdings möchte der Rheydter Trainer der Partie zum Rückrundenauftakt noch keine entscheidende Bedeutung beimessen. "Es kann noch sehr viel passieren, es ist alles ganz eng." Die ersten Fünf der Tabelle trennen gerade vier Punkte, wobei Rheydt als Fünfter ein Spiel weniger absolviert hat.

Eine Niederlage würde jedoch die Position des Zweitliga-Absteigers deutlich verschlechtern, zumindest ein Unentschieden sollte her. Dafür werden wie schon im Hinspiel, als der RSV lange Zeit zurücklag und erst in den letzten Minuten das Spiel durch Christopher Schoenens 6:5 zu seinen Gunsten entschied, gute Nerven und Geduld gefragt sein. "Das ist uns noch in guter Erinnerung. Doch das Spiel wird sicher auch über die Kampfbereitschaft und den Willen entschieden", sagt Pasarakonda.

Durch die Hallen-EM verpasste er zwei Trainingseinheiten mit der Mannschaft, mit der er zuvor nochmals verstärkt an der Fitness gearbeitet hatte. Das Team soll gut präpariert in die nächsten Wochen gehen und um den direkten Wiederaufstieg kämpfen. Ein gutes Resultat zum Rückrundenauftakt in Essen soll den nötigen Rückenwind dafür liefern.

(RP/rl)