Handball: ATV Biesel gibt bei Titelkämpfen den Ton an

Handball : ATV Biesel gibt bei Titelkämpfen den Ton an

Alle angetretenen Nachwuchs-Handball-Teams gewinnen auch ihre Stadtmeisterschafts-Konkurrenz.

Ein erfolgreiches Wochenende liegt hinter dem Handball-Nachwuchs des ATV Biesel. Die Stadtmeisterschaften standen auf dem Programm - und Biesel gab in allen Altersklassen den Ton an. So auch bei den A-Junioren. Ohne einen einzigen Punktverlust waren die Bieseler sowie der TV Beckrath ins Endspiel eingezogen. Mit 7:6 setzte sich der ATV-Nachwuchs dann aber im 15-minütigen Finale durch und durfte sich anschließend als Stadtmeister feiern. Auf dem dritten Rang landete die Turnerschaft Lürrip, die sich im "kleinen Finale" 7:5 gegen die HSG Rheydt/Geistenbeck durchgesetzt hatte. Während die Handballer von Borussia Mönchengladbach auf dem fünften Platz landeten, bildete Welfia das Schlusslicht.

Auch bei den B-Junioren verwies der ATV seine Konkurrenten auf die Plätze. Mit vier Siegen in vier Spielen und einem Torverhältnis von 46:18 setzten sich die Giesenkirchener gegen den Rheydter SV, Borussia, den TV 1848 und die Turnerschaft Lürrip durch, die auf den Rängen zwei bis fünf landeten. Auch die C-Jungen erspielten den neuen Stadtmeister - und der heißt auch in dieser Altersklasse ATV Biesel. Gegen die Turnerschaft Lürrip, die schließlich auf dem letzten Platz landete, setzte sich Biesel mit 13:1 durch. Die Borussen, letztlich Dritter, schlug der ATV-Nachwuchs knapp 8:7 und den TV 1848, der am Ende Vierter wurde, besiegte Biesel 12:3. Lediglich einen einzigen Punkt mussten den Giesenkirchener hergeben: Gegen den Rheydter TV, der sich am Ende Vize-Stadtmeister nennen durfte, kamen sie nicht über ein 7:7 hinaus.

Auch die C-Mädchen des ATV Biesel stellten bei der Stadtmeisterschaft ihre Gegner in den Schatten. Mit 6:0 Punkten und 43:6 Toren setzten sich die ATV-Mädels gegen den Rheydter TV, den TV Beckrath und die Borussia durch. Bei den A- sowie B-Juniorinnen zeigte sich ein ähnliches Bild - der ATV Biesel dominierte auch in diesen beiden Altersklassen das Turnier und feierte am Ende die Stadtmeisterschaft. "Wir sind mit fünf Oberliga-Teams angetreten - da kann man sich eigentlich nur blamieren. Das ist aber nicht passiert und zeigt, wie gut die Jugendarbeit bei uns funktioniert", sagte ATV-Jugendwart Marco Stemmer.

(rost)
Mehr von RP ONLINE