Lokalsport: Athleten erzielen in Düsseldorf neue Bestmarken

Lokalsport: Athleten erzielen in Düsseldorf neue Bestmarken

Beim Hallensportfest des SC Bayer Uerdingen in Düsseldorf haben die Athleten des LAZ Mönchengladbach gleich mit Bestleistungen und Normerfüllungen aufgewartet. Jolina Schmitz (Turnerschaft Neuwerk), bei der bisher das Grundlagentraining im Vordergrund stand, sprintete in der U 20-Jugend über 200 Meter eine neue Hallenbestzeit von 25,88 Sekunden und damit auf Rang zwei. Sie unterbot deutlich die Normen für die Nordrhein- und NRW-Meisterschaften.

Anne Schmitz (M. Gladbacher TV 1848), aufgrund einer Erkältung etwas geschwächt, zeigte über 200 Meter mit Rang sechs in 28,01 Sekunden ein gutes Rennen, das für sie ebenfalls Hallenbestzeit bedeutete. Gleichzeitig unterbot sie die B-Norm für die Nordrheinmeisterschaften. Ihren ersten Wettkampf seit einem Jahr bestritt die 15-jährige Victoria Trienekens (MTV). Über 60 Meter sprintete sie in Bestzeit von 8,60 auf Rang vier und unterbot so die B-Norm für die Nordrheinmeisterschaften. Im Weitsprung überzeugte sie mit der Bestweite von 4,64 Metern und Rang sieben.

Eine neue Hallenbestzeit erzielte im 800-Meter-Rennen Henning Krings (TV Giesenkirchen): Mit 2:44,59 Minuten kämpfte sich der M 12-Schüler auf Rang fünf. Seine Vereinskameradin Anna Marohn überraschte im W 11-Weitsprung mit der neuen Hallenbestleistung von 4,30 Metern und Rang acht. Ein starkes Rennen zeigte David Rajter von der Mönchengladbacher LG. Der 14-Jährige, der sich im Oktober der LAZ-Trainingsgruppe angeschlossen hat, ging im 800-Meter-Rennen mutig das hohe Tempo von Constantin Carls (ASV Köln) mit. Im Schlussspurt kam Rajter ein wenig aus dem Tritt und verhinderte nur knapp einen Sturz. Dennoch finishte er als Zweiter in neuer Bestzeit von 2:10,85. Damit unterbot er deutlich die Norm für die Nordrheinmeisterschaften.

(off)