Lokalsport: Allround-Cup: Hein im Halbfinale

Lokalsport : Allround-Cup: Hein im Halbfinale

Livia Hein benötigte ungewöhnlich wenig Spielzeit, um beim Niemöller-Allround-Cup das U12-Halbfinale der Juniorinnen zu erreichen. Die Zehnjährige vom TV Germania Liedberg besiegte in der ersten Runde des Jugend-Ranglistenturniers in der Tennishalle Giesenkirchen Anna Krauser (TK Kurhaus Aachen) ohne Mühe 6:0, 6:1. Wenig später rückte sie bereits die Runde der letzten Vier vor, da ihre Viertelfinalgegnerin erkrankt passen musste.

"Livia könnte noch bei der U10 mitspielen, aber sie gehört schon zu den stärksten Talenten im Bezirk und war bei vielen Turnieren bereits sehr erfolgreich", sagte Kreisjugendtrainer und Turnierleiter Axel Niemöller. Am Auftakttag kam Liedbergs Nachwuchsspielerin, die am Freitag im Halbfinale auf die an Position eins gesetzte Jule Hagenow (TC Strümp) trifft, von den Talenten des Gladbacher Tenniskreises am weitesten. Neben ihr überstanden auch Finn Hopfe und Aleksandar Stankovic vom Gladbacher HTC bei den U12-Junioren die erste Runde. Beide treffen nun in einer starken Konkurrenz auf gesetzte Spieler.

Doch auch jene, die ihr Auftaktmatch verloren, haben in der Nebenrunde die Chance, weitere Erfahrungen auf hohem Niveau zu sammeln. "Ich bin froh, dass die Nebenrunde viel besser angenommen wird als noch im Vorjahr. Denn es ist eine tolle Gelegenheit, sich mit starken Gegnern zu messen und nebenbei auch dort Punkte für die Rangliste zu sammeln. So gewinnt jeder, der mitmacht", sagte Niemöller.

(togr)
Mehr von RP ONLINE